Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 
Hotels in Moskau
Eine Metropole wie Moskau empfängt täglich Tausende Gäste aus dem In- und Ausland.
Für die vielen Besucher werden jeden Tag viele Hotels und Hotelbetten gebraucht. Moskau bietet Hotels von 2- bis 5-Sterne.
Seit der Wende wurden bereits viele alte Hotels aus der Sowjetzeit renoviert und umgebaut. Bisher fehlen jedoch vor allem preiswerte Hotels in zentraler Lage.
 
Bild1: Der Hotelkomplex Izmailovo Alfa, Beta, Gamma-Delta und Vega wurde zur Olympiade in Moskau 1980 erbaut. Die 5 Häuser haben 28-30 Etagen mit je 900-1000 Zimmern. Zwischen 2000-2005 wurden die einzelnen Gebäude renoviert.
Metro-Station Partisanskaja
Bild2: Das Hotel Zarya wurde 1956 erbaut und 1995 renoviert. Das Hotel hat 5 Etagen mit ca. 200 Zimmern.
Metro Wladykino
Zu Sowjetzeiten gehörten viele Moskauer Hotels bestimmten Ministerien oder Grossfirmen. Sie waren in gewisser Weise Gästehäuser für bestimmte Besuchergruppen.
Bild 3: Das Hotel Tourist wurde 1954 erbaut und 2006 renoviert.
Es hat 6 separate Gebäude mit jeweils 5 Etagen und zusammen ca. 525 Zimmern.
Metro Botanischer Garten
Bild 4: Das Hotel Warschau wurde 1960 erbaut und 2004 renoviert. Es bietet in zentraler Lage 8 Etagen mit 120 Zimmern.
Metro Oktyabrskaya
Manche Hotels gehörten zum Vermögen der Gewerkschaften, der KPdSU, der Jugendorganisation Sputnik oder anderer Organisationen.
Bild 5: Das Hotel Akademitscheskaja wurde 1972 erbaut und 2000 renoviert. Es diente ehemals vor allem als Gästehaus für russische und internationale Wissenschaftler zu Besuch bei den vielen wissenschaftlichen Instituten, Universitäten und Akademien.
Das Hotel hat 15 Etagen mit 250 Zimmern.
Metro Oktyabrskaya
Bild 6: Das Hotel Arbat wurde 1960 in der Nähe des Alten Arbat und des Aussenministeriums erbaut und 2005 renoviert.
Es untersteht der Verwaltung des russischen Präsidenten. Es hat 6 Etagen mit ca. 100 Zimmern. Im Innenhof befindet sich ein ruhiger Garten.
Metro Smolenskaja
Zwischen 2000 und 2006 wurden einige grosse Hotels in Moskau abgerissen, wie z.B. das Hotel Intourist in der uliza Twerskaja. An dieser Stelle steht heute ein neues 5-Sterne-Hotel. Abgerissen wurden auch die Hotels Minsk, Rossija und Moskwa.
Bild 7: Das Hotel Irbis wurde 1956 erbaut und 2005 renoviert. Es gehört zur Hotelgruppe Maxima.
Es hat 5 Etagen mit knapp 100 Zimmern.
Metro Wladykino
Bild 8: Das Hotel Ukraina wurde 1957 erbaut und 2008-2010 renoviert.
Das Ukraina gilt als eines der Wahrzeichen von Moskau im stalinistischen Zuckerbäckerstil und ist eine der SIEBEN SCHWESTERN von Moskau. Es hat 34 Etagen mit über 1700 Zimmern.
Heute gehört das Haus zur SAS-Hotelgruppe.
Metro Kiewskaja
Im Jahr 2006 gab es in Moskau etwa 180 Hotels mit ca. 70.000 Betten - viel zu wenig für die vielen in- und ausländischen Gäste. Im Vergleich dazu gab es schon 1910 in Moskau an die 280 Hotels. Viele davon wurden jedoch nach der Revolution in Russland zerstört oder in Verwaltungsgebäude umfunktioniert.
Bild 9: Hotel Baikal wurde 1976 eröffnet und 2003-04 renoviert.
Das Hotel hat ca. 430 Zimmer und vielfältige Unterhaltungseinrichtungen (Casino, Spielautomaten usw.)
Metro Botanischer Garten
Bild 10: Das Hotel Berlin wurde 1980 erbaut. Das eigentliche Haupthaus des Hotels ist schon seit den 90er Jahren als Bürohaus an viele kleine Firmen vermietet. Der ehemalige, viel kleinere Verwaltungs- und Wirtschafts-Nebenbau wurde zum heutigen Hotel Berlin umgebaut. Das heutige Hotel Berlin hat auf 5 Etagen ca. 90 Zimmer.
Metro Kachovskaya
Bild 11: Hotel Cosmos wurde 1979 erbaut und 2003 renoviert. Es steht in nächster Nähe zum Gelände der ehemaligen WDNCh (Allunionsausstellung der Sowjetunion, heute Allrussisches Ausstellungszentrum).
Das Hotel hat 25 Etagen mit ca. 1770 Zimmern. Im Innenhof steht eine Büste zu Ehren des französischen Präsidenten De Gaule.
Metro Prospekt Mira
Bild 12: Das Hotel President wurde 1983 als Hotel Oktyabrskaya für die KPdSU gebaut und 2005 renoviert. Es untersteht - wie auch das Hotel Arbat - der Verwaltung des Präsidenten der Russischen Föderation. Im Hotel herrschen besondere Sicherheitsbedigungen.
Das Hotel hat 14 Etagen mit ca. 200 Zimmern. In einer Bildergalerie werden Staatsgäste aus Ost und West - von Fidel Castro bis Erich Honecker - geehrt.
Metro Polyanka
Bild 13: Das Hotel Mezhdunarodnaya wurde 1979 erbaut und 2000 renoviert. Es erstreckt sich über 13 Etagen mit 570 Zimmern.
Das Business-Hotel ist direkt in das World Trade Center unweit des Expo-Centers Krasnaya Presnya integriert.
Metro Krasnopresnenskaya
Bild 14: Hotel Belgrad (1) und Golden Ring (2) gegenüber dem Aussenministerium wurden als Belgrad 1 und Belgrad 2 erbaut.
Das 3-Sterne-Hotel Belgrad mit 20 Etagen und 235 Zimmern wurde 1975 erbaut und 2003 renoviert. Das Hotel Golden Ring wurde 1971 erbaut und 1998 zu einem 5-Sterne-Hotel mit knapp 300 Zimmern auf 22 Etagen umgebaut.
Metro Smolenskaya
Der Moskauer Hotelmarkt soll sich bis 2020 grundlegend wandeln. Moskau soll mehr Weltstadtflair erhalten.
Folgen dieser Massnahmen waren bis zur Weltfinanzkrise explodierende Grundstückspreise in Moskau. Die Hotelpreise in Moskau waren bis 2007-2008 höher als in New York oder Tokio. Bis vor einigen Jahren gab es folgende bissige Anekdote: Wenn irgendwo am Stadtrand von Moskau ein kleines Kinderfest stattfand, so nahmen dies alle Hotels der Stadt zum Anlass, sofort hohe MESSEPREISE zu verlangen.
Bild 15: Das Novotel Sheremetyevo liegt am Flughafen Sheremetyevo. Es wurde 1992 erbaut und 2005 renoviert.
Es hat 6 Etagen und 488 Zimmer.
Flughafen SVO
Bild 16: Das Novotel Center gehört zur Accor-Hotelgruppe und wurde 2002 erbaut. Es liegt an einer belebten Strasse.
Es bietet auf 18 Etagen 255 Zimmer.
Metro Mendeleyevskaya
Bild 17: Das SAS-Radisson-Hotel Slavyanskaya am Kiewer Bahnhof wurde 1991 erbaut und 2005 renoviert.
Es hat auf 8 Etagen 410 Zimmer.
Metro Kiewskaya
Bild 18: Das Hotel National ist eines der besten und teuersten Hotels in Moskau. Es liegt am Manegeplatz gegenüber dem Roten Platz.
Das Hotel wurde bereits 1903 erbaut und 1995 auf höchstem Niveau renoviert. Es hat 7 Etagen und beherbergt 216 Zimmer.
Metro Ochotnyj Ryad
Bild 19: Das Hotel Baltschug wurde schon 1898 erbaut und 1992 von der Kempinski-Hotelgruppe übernommen. Seit 1995 ist das Hotel Mitglied der internationalen Organisation THE LEADING HOTELS OF THE WORLD und das erste dieser Art in Russland.
Es hat 9 Etagen mit 230 Zimmern.
Metro Tretyakovskaya
Bild 20: Das Hotel Peter I. ist ein neues First-Class-Hotel im Zentrum von Moskau und wurde 2006 eröffnet.
Es liegt in einer ruhigen Seitenstrasse und bietet auf 6 Etagen 130 komfortable Zimmer.
Metro Kuznetkij Most
Bild 21: Das Hotel Altai ist ein älteres Sowjethotel. Es wurde 1957 erbaut und 2004 renoviert. Es hat 5 Etagen mit 400 Zimmern.
Metro Vladykino
Bild 22: Das Hotel Woßchod (Wos-chod) wurde 1980 erbaut und 2004 renoviert.
Es hat 16 Etagen und beherbert 682 Zimmer.
Metro Vladykino
Bild 23: Das Sewastopol-Hotel wurde 1957 erbaut und 2005 renoviert. Von ehemals 4 Bettenhäusern werden heute nur noch 2 Häuser als Hotel betrieben.
Es hat 16 Etagen mit 395 Zimmern.
Metro Kachovskaya
Bild 24: Das Hotel Rossija wurde 1973 direkt am Roten Platz erbaut. Es war das grösste Hotel der gesamten Sowjetunion. In dem riesigen Gebäude gab es 3100 Zimmer für ca. 5500 Gäste. 2006 wurde das Hotel geschlossen und abgerissen. An gleicher Stelle soll ein neues Geschäftscenter mit einem kleineren Hotel entstehen.
Metro Kitaj Gorod
Bild 25: Hotel Megaservice wurde 2006 in einem Wohnhaus eröffnet
Es ist ein kleines Hotel mit 40 Zimmern.
Metro Pervomaiskaya
Bild 26: Hotel Elektron ist in einem Wohnheim fuer Kraftwerksarbeiter untergebracht. Es wurde 1970 erbaut und 2009 renoviert. Auf 3 Etagen innerhalb des Wohnheims gibt es ca. 40 Zimmer.
Metro Kolomenskaya
Bild 27: Das Hotel Molodeshnaya (Jugend) wurde 1980 gebaut und 1994 sowie 2004 renoviert. Bis zur Mitte der Neunziger Jahre gehörte das Hotel dem sowjetischen Jugend-Reisebüro SPUTNIK.
Es hat 25 Etagen mit 400 Zimmern.
Metro Timiryazhevskaya
Bild 28: Das Hotel Sputnik wurde 1968 erbaut und 2008 renoviert. Obwohl es den Namen Sputnik trägt, gehört es nicht dem sowjetischen Jugend-Reisebüro SPUTNIK. Auf 16 Etagen bietet es 380 Zimmer.
Metro Leninskij Prospekt
25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876