Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 

Indien Reise Pushkar

- Informationen über den Pilgerort Pushkar und den heiligen Pushkar-See in Rajasthan

Informationen zu den Ghats von Pushkar
Informationen zu den Tempeln von Pushkar
Informationen zum Brahma-Tempel von Pushkar
Informationen zum Rang Nath Ji Tempel
Informationen zum Hotel Jagat Palace Pushkar
Informationen zum Kamelmarkt Pushkar

PUSHKAR:
Pushkar ist eine Kleinstadt in Rajasthan ca. 11 Km von Ajmer entfernt. Der Ort mit seinen ca. 15.000 Einwohnern ist vor allem wegen des für Hindus heiligen Pushkarsees bekannt und berümt. Für Hindu-Pilger ist der Pushkarsee ähnlich heilig, wie Mekka für Muslime.
Die Pilger kommen hierher, um sich in dem heiligen Wasser des See reinzuwaschen und für sich, ihre Familien, Freunde und Verwandte Gesundheit, Glück und sonstigen Segen zu erbitten. Der Religions-Tourismus ist ein finanzieller Segen für die Stadt - der ganze Ort lebt von den Besuchern.
Die heiligen Bäder werden in so genannten GHATs mit speziellen Andachtszeremonien (Pujas) vorgenommen. Die Segnungen erteilen die ortsansässigen Priester gegen Zahlung entsprechender "Spenden". Zum Zeichen der Segnung bekommt man vom Priester einen roten Punkt auf die Stirn.
Für Besucher wichtig: im gesamten Ort sind Alkohol, Drogen und jegliche tierische Nahrungsmittel strikt verboten!

pushkar see
gath in pushkar
der heilige Pushkarsee
die Badestellen Ghats
ghat pushkarsee
farben der segnung
Durchgang zu einem Ghat
Farben für die Segnungen

heilige Ghats:
Ghats sind spezielle, heilige Badestellen für die rituellen Bäder. Es gibt am Pushkarsee 52 Ghats, die prinzipiell nicht mit Schuhen betreten werden dürfen. Fromme Hindus sollten mindestens einmal im Leben nach Pushkar pilgern, um an den heiligen Ghats zu baden und ihre Seele von Sünden reinzuwaschen und zu erlösen. Mit den Ghat werden bestimmte Ereignisse in Verbindung gebracht, wie z.B.
- am Varah-Ghat erschien Gott Vishnu als Bär
- am Brahma-Ghat badete Gott Brahma
- am Ghandi-Ghat wurde die Asche des verstorbenen Ghandi verstreut

souvenirladen in pushkar
pushkar haendler
Souvenirladen
Souvenirladen
gurudwara tempel pushkar
Hanuman-Tempel
Sikh-Tempel Gurudwara
Hanuman-Tempel
ganesha tempel gpuschkar
vishnu tempel pushkar
Ganesha-Schrein
Vishnu-Tempel

die Tempel von Pushkar:
In Pushkar gibt es ca. 400-500 Tempel der verschiedensten Glaubensrichtungen. Die genaue Zahl ist nicht sicher. Es gibt davon ca. 80 große Tempel und viele kleine Schreine, Andachträume und Tempelchen - hinduistisch, buddhistisch, jüdisch, jainistisch, muslimisch usw. Seit vielen Jahren schon zieht es westliche Religions-Aussteiger und Religions-Suchende an diesen heiligen Ort mit den vielen Gebetsstätten.
Viele der ältesten Tempel wurden leider unter dem Mogulkaiser Aurangzeb (1658-1707) zerstört oder anderweitig umgewidmet. Manche wurden dann später wieder neu aufgebaut. Der für den Ort absolut wichtigtste Tempel ist der Brahma-Tempel.
Dieser Tempel ist einer der ganz wenigen Tempel in Indien, die dem Gott Brahma geweiht sind. Der Tempel in Pushkar stammt in der heutigen Form aus der 14. Jahrhundert, jedoch sollen die Ursprünge der Tempelanlage schon 2000 Jahre alt sein.
Gott Brahma ist neben Vishnu und Shiva einer der 3 Hauptgötter des Hinduismus:
Brahma = Schöpfer / Vishnu = Bewahrer / Shiva = Zerstörer
Nach verschiedenen Meinungen gelten Pushkar und der Brahmatempel zu den 10 heiligsten Orten der Welt und ebenso zu den 5 heiligsten Pilgerorten in Indien.

nach oben
tempel in pushkar
puschkar-tempel
Tempel in Pushkar
Puschkar-Tempel

Um Gott Brahma ranken sich viele Legenden:
Der Pushkarsee entstand, als dem Gott eine Lotusblüte aus der Hand fiel und so den heiligen See bildete. Eine weitere Legende besagt, daß Brahma in Pushkar eine Zeremonie zur Selbstkasteiung (yagna) durchführen wollte, wozu er seine Frau SAVITRI einlud. Diese wollte sich jedoch vorher noch mit anderen Göttern treffen, um dann an der Zeremonie teilzunehmen. Savitri verspätete sich also und der ungeduldige Brahma wollte nicht mit der Zeremonie warten. Er hatte extra um den See herum die Berge erschaffen und mit Götterwachen besetzt, um ungestört zu sein. In seiner Ungeduld heiratete Brahma kurzerhand eine andere Frau, namens GAYATRI, worüber Savitri wiederum erbost war.
Savitri belegte Brahma mit einem Fluch, daß er nirgends als in Puschkar angebetet werden sollte.
Außerhalb des Ortes auf zwei entgegengesetzt liegenden Berggipfeln wurden je ein Tempel für Savitri und Gayatri (auch Pap Mochani genannt) errichtet.

pap mochani tempel
Brahma-Tempel
Gayatri-Tempel
Brahma-Tempel
tempel rang nath ji
dargah sharif ajmer
Tempel Rang Nath Ji
Göttin Kali
nach oben

Tempel Rang Nath Ji
Der nach südindischem Vorbild erbaute Tempel Rang Nath Ji ist einer der imposantesten, modernen Tempel in Puschkar. Er wurde von Anhängern der Shriveshnva-Sekte erbaut, deren Gründung auf das 11. Jahrhundert zurückgeht. Der Bau des Tempels erfolgte von 1920-1925. Im Tempel versehen drawidische Priester ihren Dienst. Die Gebetszeremonien werden in Hindi und Tamil abgehalten, um eine breite Masse der Bevölkerung (in Südindien) zu erreichen. Das Dach der Pagode ist mit über 350 Götterbildern verziehrt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Tempeln werden hier keine Gaben und Geschenke der Pilger angenommen. Zum Tempel gehört eine kleine Schule für ca. 200 Jungen, in der Sanskrit und Hindi gelehrt werden.

man singh palast
hotel jagat palace pushkar
Man Mahal
Jagat-Palace Hotel
hotel jagat palace zimmer
hotel jagat palace
Zimmer im Jagat Palace
Hotel Jagat Palace

Hotel Jagat Palace
Direkt am Seeufer ließ der Raja Man Singh I. aus Amber sich einen Palast bauen. Dieser Palast "Man Mahal" wurde zu einem Heritage-Hotel umgebaut und kann für Touristen gebucht werden.
Ein anderer ehemaliger Palast wurde ebenfalls zu einem Hotel umgebaut. Es handelt sich um das Jagat Palace Hotel etwas außerhalb der Stadt, aber sehr ruhig. Das Hotel Jagat Singh Palace bietet 85 große Zimmer mit Bad und Klimaanlagen, schönem Garten und weitem Ausblick.
Neben den Palast-Hotels gibt es jedoch im Ort alle Arten und Preisklassen von Herbergen für Touristen und fromme Pilger.

hotel venus pushkar
pilger hotel pushkar
Hotel Venus
Pilgerhotel
nach oben
motorrad in pushkar
torwache pushkar
nanu, Muscheln in der Wüste?
Torwächter und Fotomotiv

Kamelmarkt Pushkar
Einmal im Jahr Ende Oktober/Anfang November findet in Pushkar ein Großereignis statt:
der Kamelmarkt Pushkar Mela.
Es wird behauptet, der Kamelmarkt von Pushkar sei der größte Markt der Welt. Bis zu 200.000 Besucher kommen zu diesem Markt nach Pushkar. Es werden nicht nur Kamele und andere Tiere gehandelt, es ist auch ein riesiges Vergnügungs- und Begegnungsfest. Am Stadtrand von Pushkar wurde sogar eigens ein Areal gebaut, wo dieses Volksfest stattfinden kann. Es finden Pferde-, Kamel- und Eselsrennen statt. Ganze Zeltstädte entstehen in dieser Zeit, alle Hotels und Herbergen der Stadt sind monatelang vorher ausgebucht. Den Höhepunkt des Festes bildet die Vollmondnacht (purnima), in der tausende von Pilgern im heiligen See baden.

weiter nach Shektawati
zurück nach Ajmer
nach oben
25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876