Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 

Vietnam-Kambodscha

R 027 - Reise nach Vietnam und Kambodscha 2017

Reiseform
15-Tage-Reise, Linienflüge mit Vietnam-Airlines, 3-4-Sterne-Hotels, Halbpension, Besuch Angkor-Wat
Reiseroute
Frankfurt/Main - Ho Chi Minh Stadt - Danang - Hoi An - Hue - Hanoi - Halongbucht - Hanoi - Siem Reap - Frankfurt/Main
REISE-HIGHLIGHTS:
- Bootsausflug nach Cai Be
- Fahrt über den Wolkenpass
- Dschunkenfahrt in der Halong-Bucht
- Besuch des Wasserpuppentheaters
- Tempelanlage von Angkor Wat
vienam-reise-sputnik
reise-vietnam-kambodscha
Ihre Reiseroute Vietnam-Kambodscha
vietnamesische Strassenhändler
Reisehöhepunkte:
Im internationalen Tourismus gehören diese Destination noch zu den „jungen“ Reisezielen. Mit offenen Armen und einem freundlichen Lächeln empfangen beide Länder ihre Besucher, die die großartige Landschaft und die Städte des ehemaligen Kaiserreichs kennen lernen möchten. Das eigentliche Vietnam mit seiner einmaligen Kultur, seinem hochkultivierten Volk und seinen atemberaubend schönen Gebirgen, Ebenen und Küsten möchten wir Ihnen mit dieser Reise vorstellen. Anschließend lernen Sie noch die weltberühmten Tempelanlagen von Angkor Wat und Angkor Thom in Kambodscha kennen. Optische Reize, Geräusche und Gerüche begleiten Sie auf Ihrem Weg und machen diese Reise zu einem kulturellen und kulinarischen Erlebnis.
Termine und Preise 2017
Reisetermin pro Person im DZ EZ-Zuschlag
28.01.-11.02.2017 2.598,- EUR 370,- EUR
13.02.-27.02.2017 2.738,- EUR 370,- EUR
04.03.-18.03.2017 2.738,- EUR 370,- EUR
18.03.-01.04.2017 2.738,- EUR 370,- EUR
08.04.-22.04.2017 2.888,- EUR 370,- EUR
15.04.-29.04.2017 2.598,- EUR 370,- EUR
07.10.-21.10.2017 2.598,- EUR 370,- EUR
21.10.-04.11.2017 2.738,- EUR 370,- EUR
11.11.-25.11.2017 2.678,- EUR 370,- EUR
Abflughäfen:Frankfurt
Bahnzubringer (Rail & Fly): + 45,- EUR
Visakosten Änderungen vorbehalten!
Einreise Vietnam: für deutsche Bürger z.Z. bis 15 Tage Aufenthalt visafrei
Visagebühr Vietnam (bei Buchung der Verlängerung): 35 USD (zahlbar vor Ort)
Visagebühr Kambodscha: 30 USD (zahlbar vor Ort)
vietnam-reise
reise-vietnam-kambodscha
Reiseverlauf: 15-Tage-Tour
1. Tag: FRANKFURT/MAIN – HO CHI MINH STADT (SAIGON)
Individuelle Anreise nach Frankfurt/Main und Linienflug nach Ho Chi Minh Stadt.
2. Tag: HO CHI MINH STADT
Ankunft in Ho Chi Minh Stadt. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung begrüßt und zum Hotel gebracht. Hoh-Chi-Minh-Stadt, das frühere Saigon, ist die größte Stadt des Landes und voller Leben. Während einer etwa 4-stündigen Stadtbesichtigung bekommen Sie einen ersten Eindruck von dieser Metropole. Diese prickelnde Stadt steckt voller Charme, zeitloser Tradition und alter Kultur. Sie besuchen u.a. die Kathedrale Notre Dame, die Pagode des Jadekaisers, Ben Thanh - den quirligen Zentralmarkt Saigons und natürlich Cholon, das große chinesische Viertel. A
3. Tag: HO CHI MINH STADT – CAI BE – HO CHI MINH STADT
Ihr Tagesausflug beginnt nach dem Check-In an Bord der "Mekong Queen". Zunächst besuchen Sie den farbenfrohen, schwimmenden Markt in Cai Be. Ihr Boot fährt vorbei an vielen Händlern, die Gemüse oder Obst verkaufen. Beobachten Sie das rege Treiben auf dem Mekong.
Sie fahren weiter zu einer Fabrik, in der Popcorn, Reispapier und Kokosnusssüßigkeiten hergestellt werden. Sie haben die Möglichkeit diese Produkte zu probieren, serviert bei einer Tasse Tee. Zurück auf dem Boot, geht es weiter mit einem etwa 50-minütigen Ausflug zur Insel "Dong Hoa Hiep". Hier erleben sie die wunderschöne und friedliche Szenerie, zusammen mit dem typischen Leben, in der Region entlang des Mekongs.
Es geht weiter mit einer etwa 10 Minuten Wanderung, durch ein kleines Dorf und einen Obstgarten. Sie haben hier die Möglichkeit einer lokalen Familie bei der Ernte der Longan Frucht zuzusehen, gefolgt vom Besuch eines alten "Mandarinen Haus". Es erwartet Sie ein sehr leckeres vietnamesisches Mittagessen, welches Ihnen von Frau Kiet, der Eigentümerin, höchstpersönlich serviert wird.
Zurück an Bord endet die Exkursion um cirka 15:30 Uhr. Rückfahrt über Land nach Saigon. F/M/A
4. Tag: HO CHI MINH STADT – CU CHI – HO CHI MINH STADT – DANANG – HOI AN
Heute unternehmen Sie einen Ausflug zu den Tunneln von Cu Chi. Etwa 35 km von Saigon entfernt entstand im 1. Indochinakrieg ein 48 m langer Tunnel, von dem aus die Guerillakämpfer gegen die französischen Truppen operierten. Im 2. Indochinakrieg wurde er zu einem ca. 250 Kilometer umfassenden Tunnelsystem ausgebaut, das 5 bis 6 m unter der Erde lag. Das System, das teilweise aus mehreren Ebenen bestand, verfügte über unzählige Falltüren, Wohnbereiche, Waffenschmieden, Feldkrankenhäuser, Kommandozentralen und Küchen.
Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihren Flug von Saigon nach Danang. Nach Ihrer Ankunft in Danang geht es weiter mit dem Transfer nach Hoi An. F/A
5. Tag: HOI AN – MY SON – HOI AN
Am Vormittag laden wir Sie auf einen Rundgang durch das antike Stadtzentrum ein und besuchen einige alte chinesische Teakhäuser und Tempel, französische Kolonialvillen, die 400 Jahre alte japanische Brücke und den bunten Markt.
Von Hoi An sind es knapp 30 km nach My Son, der ehemaligen Tempelstadt des Königreichs Champa. In einem hügeligen Tal wurden zwischen dem 8. und 13. Jahrhundert 70 Cham Tempel erbaut, die My Son damals zum wichtigsten intellektuellen und religiösen Zentrum machten. Durch Angriffe der Amerikaner im Vietnam-Krieg wurde My Son stark verwüstet, lediglich 20 Tempel blieben unversehrt, von denen Sie die wichtigsten heute besichtigen werden. F/A
6. Tag: HOI AN – DANANG – HUE
Am Vormittag verlassen Sie Hoi An in der Richtung Hue. Die Überlandfahrt von Hoi An nach Hue zählt zu einer der landschaftlich schönsten Strecken in Vietnam. Der sogenannte Wolkenpass bietet überwältigende Ausblicke auf die traumhaften Strände. In Danang besuchen Sie das Cham-Museum. Anschließend geht es weiter nach Hue. F/A
7. Tag: HUE
Die alte Kaiserstadt Hue fügt sich harmonisch in die reizvolle Landschaft am Huong Giang, dem Fluss der Wohlgerüche, und besitzt die faszinierendsten historischen Stätten Vietnams. Von vergangener Größe zeugen Paläste und Pavillons, die heute mit Hilfe der UNESCO wieder Instand gesetzt werden sollen. Mit dem Boot fahren Sie auf dem „Parfümfluss“ zur Chua Thien Mu, der Pagode der Himmelsgöttin. Aus 21m Höhe genießen Sie von hier aus einen herrlichen Ausblick. Außerdem besuchen Sie die Verbotene Stadt von Hue, die Grabmäler des Tu Duc und Khai Dinh und den Zentralmarkt. F/A
8. Tag: HUE - HANOI
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gegen Mittag fahren Sie zum Flughafen und es erfolgt der Flug von Hue nach Hanoi. Nach der Ankunft werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. F/A
vienam-reise-sputnik
reise-vietnam-kambodscha
Tempel-Pagode in Hoi An (Vietnam)
Tempel von Hoi An (Vietnam)
9. Tag: HANOI – HALONG
Nach dem Frühstück verlassen Sie Hanoi und fahren in Richtung Osten durch die Provinz Hai Hung nach Halong. Genießen Sie während der Fahrt den Ausblick auf die landwirtschaftlichen Gebiete des Red River Deltas und erleben Sie Reisterrassen, Wasserbüffel und das alltägliche vietnamesische Dorfleben.
Die wunderschöne Halongbucht mit ihren 3000 Inseln, die aus dem smaragdgrünen Wasser herausragen, gehört zu den größten Naturschönheiten Vietnams. Nach der Ankunft gehen Sie an Bord des Bai Tho Segelschiffes. Während Sie über die Gewässer fahren, probieren Sie die frischen Meeresfrüchte der Region. Besuchen Sie das aufregende Innere der erst vor kurzem entdeckten Überraschungsgrotte und auf der nächsten Insel den "gähnenden Mund" der Bo Nau Höhle. Während Sie Ihr Abendessen genießen blicken Sie auf den Sonnuntergang in der Bucht. F/M/A
10. Tag: HALONG – HANOI
Nach dem Aufstehen genießen Sie einen frisch gebrühten Kaffee bevor Sie zurück nach Halong gebracht werden. Auf der Rückfahrt sehen Sie ungewöhnlich gestaltete Felsformationen, die kämpfenden Hähnen und Drachen und sogar General de Gaulle’s Nase ähneln! Genießen Sie einen hervorragend frischen Meeresfrüchte-Brunch an Bord, bevor Sie die Dschunke verlassen und zurück nach Hanoi fahren. Abends besuchen Sie das traditionelle Wasserpuppentheater. F/A
11. Tag: HANOI – SIEM REAP
Hanoi ist Vietnams Hauptstadt, eine Stadt voller Seen, schattiger Boulevards und öffentlicher Parks. Es ist eine sehr reizvolle Stadt mit Gebäuden im französischen Stil. Sie unternehmen heute eine Stadtrundfahrt mit Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. So sehen Sie z.B. die Einsäulen-Pagode, zwischen dem Mausoleum und dem Ho Chi Minh-Museum gelegen und den Literaturtempel.
Am Mittag erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Siem Reap. Die kleine Stadt Siem Reap ist in den nächsten Tag Ihr Ausgangspunkt um den weltberühmten Angkor Park mit circa 40 km2 und mehr als 100 Tempeln aus dem 9. bis 13. Jahrhundert zu erkunden. Nach der Ankunft in Siem Reap, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und der Begrüßung durch Ihre neue Reiseleitung erfolgt der Transfer zum Hotel. F/A
12. Tag: SIEM REAP
Nach dem Frühstück fahren Sie in einem Tuk Tuk zur alten Stadt Angkor Thom, der letzten Hauptstadt des Großen Khmer-Reiches unter der Herrschaft von Jayavarman VII. Die Stadt ist umringt von einer 8 m hohen Mauer, die auf jeder Seite 4 km lang ist und ein perfektes Quadrat bildet. Sie betreten die Stadt durch das eindrucksvolle Südtor, einem Steintor, in das 4 gigantische Gesichter sowie Elefanten eingemeißelt sind. Auf jeder Seite befinden sich 54 Götter oder Dämonen, welche die heilige Naga-Schlange halten.
Von hier aus fahren Sie zum Bayon Tempel, der genau in der Mitte der Stadt liegt. Eine Besonderheit dieses Monuments sind die 54 Türme, mit jeweils 4 Gesichtern, welche die 54 Provinzen des Großen Khmer–Reichs repräsentieren. Hier, direkt neben einem der berühmtesten Tempel, werden Sie von einem buddhistischen Mönch gesegnet, der Ihnen eine sichere Reise wünscht - ein ganz besonderes Erlebnis! Ihr Weg führt weiter zur Terrasse der Elefanten, die gleich neben der Terrasse des Leprakönigs liegt.
Am Nachmittag fahren Sie hinaus aufs Land, um den prachtvollen Tempel Banteay Srei bestaunen zu können. Die “Zitadelle der Frauen” wurde zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erbaut. Banteay Srei ist der am besten erhaltene Tempel in Kambodscha und beherbergt einige der schönsten Beispiele für die klassische Baukunst der Khmer sowie bemerkenswerte feinste Steinschnitzereien, die den Hindu-Gott Shiva darstellen sollen. Banteay Srei ist einzigartig, da der Tempel aus rotem Sandstein erbaut wurde, den man sonst nirgends in Angkor findet.
Auf dem Weg zurück nach Siem Reap, haben Sie die Möglichkeit, an lokalen Gemeinschaften zu stoppen, und Ihre Reiseleitung hilft Ihnen, die Kommunikation mit der lokalen Gemeinschaft zu führen. Nutzen Sie die Gelegenheit, Palmwein, Palmzucker oder andere lokale Produkte zu probieren. Den Sonnenuntergang erleben Sie am Tempel Pre Rup, wenn die ganze Region im goldenen Licht der Abendsonne verschwindet. F/A
13. Tag: SIEM REAP
Vormittags geht es zum Tonlé Sap See, wo eine interessante Bootsfahrt zum Dorf Kampong Phluck* auf Sie wartet. Die Häuser sind hier komplett auf bis zu 10 m hohen Stelzen gebaut. Sie haben die einmalige Gelegenheit, die besondere Lebensweise der Bevölkerung in den Dörfern auf dem See kennen zu lernen. Machen Sie sich auf ein besonderes Menü mit typischen Zutaten gefasst, während Sie die Stille des Sees auf sich wirken lassen können.
Am Nachmittag machen Sie sich auf zu einem der Höhepunkte Ihrer Reise: Angkor Wat. Im frühen 12. Jahrhundert unter Suryavarman II gebaut, soll Angkor Wat die Gipfel des Bergs Meru, der Heimat der Götter darstellen. Ein Meisterstück der Khmer-Architektur und wahrscheinlich der fantastischste Tempel-Komplex der Welt mit unglaublichem Ausmaß.
Innerhalb des Tempels finden Sie wunderschön gestaltete Wände und Schnitzereien, welche die hinduistische Mythologie darstellen. Weiterhin ist Angkor für seine fast 2000 eingemeißelten Apsaras “himmlische Tänzerinnen” bekannt, welche im gesamten Tempel zu sehen sind und dabei keine der anderen gleicht. Hier bleiben Sie, bis die Sonne untergeht und fahren dann zurück zum Hotel. Ihr heutiges Abendessen wird von einer Apsara Show begleitet. F/M/A
*bei Niedrigwasser wird die Bootstour stattdessen zum Dorf Chung Khneas organisiert sowie das Essen in einem Restaurant.
14. Tag: SIEM REAP – FRANKFURT/MAIN
Am Vormittag besuchen Sie die Tempel des ‚Kleinen Rundkurses’, insbesondere den berühmten Tempel Ta Prohm. Ta Prohm ist einzigartig, da der Tempel weitgehend so belassen wurde, wie man ihn gefunden hat: Viele Teile des Tempels sind zerbröckelt und von Dschungelbäumen und Kletterpflanzen überwuchert. Das macht Ta Prohm zu einem der malerischsten und unvergesslichsten aller Angkortempel. Ihre Besichtigung beinhaltet auch Banteay Kdei, ein ehemaliges Kloster sowie Sra Srang, den ehemaligen königlichen Badepool.
Am Nachmittag besuchen Sie das Handwerks-Zentrum Artisans d’Angkor. Das international gestützte Projekt bildet Jugendliche in verschiedenen traditionellen Kunsthandwerken aus. Die „kleinen Meister“ können bei der Herstellung sehr schöner Seidenarbeiten, Schnitzereien oder Malerarbeiten beobachtet werden. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug (mit Umsteigen) nach Frankfurt/Main. F/M
15. Tag: FRANKFURT/MAIN
Ankunft in Frankfurt/Main und individuelle Rückreise zum Heimatort.

Ende einer fantastischen Reise!
vienam-reise-sputnik
reise-vietnam-kambodscha
Angkor Wat in Kambodscha
Halong-Bucht Vietnam
Im Reisepreis inklusive
* Linienflug mit VIETNAM AIRLINES (o.ä., eventuell als Umsteigeverbindung) von Frankfurt/M. nach Ho Chi Minh Stadt und zurück von Siem Reap in Economy Class, 20 kg Freigepäck pro Person
* Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschläge (Stand Juni 2016)
* Inlandsflüge Ho Chi Minh Stadt – Danang, Hue – Hanoi und Hanoi – Siem Reap
* Transfers, Ausflüge und Programm inkl. Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
* 11 Übernachtungen in ***/****-Hotels (Landeskategorie) in Doppelzimmern während der Rundreise
* 1 Übernachtung auf einer nicht privaten Dschunke in der Halongbucht
* Verpflegung gemäß Ausschreibung: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
* Deutsch sprechende Reiseleitung während der Rundreise (örtlich wechselnd, nicht auf der Dschunke)
* Informationsmaterial zur Reise
* In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (ba)
Reiseinformationen
Einreisebestimmungen:
Deutsche Staatsbürger benötigen für diese Reise einen noch mindestens nach Reiseende 6 Monate gültigen Reisepass. Für Vietnam benötigen deutsche Bürger für einen Aufenthalt bis max. 15 Tage zur Zeit KEIN Visum. Für Kambodscha benötigen Sie ein Visum, dass bei Einreise erteilt wird.
Mindestteilnehmerzahl: 10 Person
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns vor, die Reise bis spätestens drei Wochen vor Reisetermin abzusagen.
nicht enthaltene Leistungen:
* Visa-/Einreise-Gebühren
* Mahlzeiten und Getränke zu den Mahlzeiten, soweit nicht erwähnt
* Trinkgelder
* Ausgaben des persönlichen Bedarfs
* persönliche Reiseversicherungen
* sonstige, nicht genannte Leistungen
Reiseversicherungen:
Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.
Wichtig:Bitte beachten Sie, dass Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen und Versicherungspakete, die einen Reise-Rücktrittskostenschutz beinhalten, bei Buchungen ab 30 Tage vor Reisebeginn nur am Buchungstag, spätestens am folgenden Werktag, abgeschlossen werden können.
Verlängerungsprogramm Phan Thiet:
- Flug von Siem Reap nach Saigon
- Transfers (ohne Reiseleitung) gemäß Reiseverlauf
- 1 Übernachtung im guten ***-Hotel (Landeskategorie) im Doppelzimmer in Ho Chi Minh Stadt
- 4 Übernachtungen im ****-Hotel Pandanus (Landeskategorie, oder gleichwertig) im Doppelzimmer
- Verpflegung gemäß Ausschreibung (F = Frühstück; M = Mittagessen, A = Abendessen)
zusätzliche Kosten:
Verlängerung Phan Tiet im DZ:
Verlängerung Phan Tiet im EZ:
560,00 EUR
860,00 EUR
Zug zum Flug:
2. Klasse inkl. ICE-Nutzung ab/bis allen deutschen Bahnhöfen
(nur buchbar bis 6 Wochen vor Reisetermin)
€ 45,00

Haben wir Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876