Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 

Transsib - Baikalsee
R 067 - "Mythos Transsib": Russland-Reise mit Bahnfahrt auf der Transsibirischen Eisenbahn und Rundreise am Baikalsee 2017

Reiseform
15 Tage Bahnreise durch Sibirien zum Beikalsee und Rundreise am "Heiligen Meer" Baikal
Reiseroute
Moskau – Transsib - Irkutsk - Baikalsee - Irkutsk - Insel Olchon
reise-transib-baikalsee
Ihre Reiseroute
Moskau
Der Baikal - das heilige Meer Sibiriens verzaubert jeden mit seiner Einmaligkeit.
Zu Beginn der Reise besichtigen wir die russische Hauptstadt Moskau, bevor wir vier Nächte an Bord der Transsibirischen Eisenbahn im Vierbettabteil verbringen (Zweibettabteil kann gegen Aufpreis gebucht werden, WC jeweils am Anfang/Ende des Waggons, Duschen sind keine vorhanden). Nach Ankunft in Irkutsk werden wir uns acht Tage dem unvergesslichen Erlebnis Baikal widmen. Auf verschiedenen Ausflügen lernen wir die "blaue Perle Sibiriens" mit der einmaligen Flora und Fauna näher kennen. Eine erfahrene deutschsprechende Reiseleitung wird uns auf dieser Reise begleiten. Wir wohnen in guten Hotels in Moskau und Irkutsk, am Baikalsee in rustikalen Hüttencamps und auf der Insel Olchon in Camps mit einem minimalen Komfortverzicht (WC/Dusche befinden sich in einem separaten Gebäude). Vom 02. bis 14. Tag erhalten wir als Verpflegung Vollpension. Bei einer solchen Reise nach Sibirien gehören aber generell auch viel Verständnis, Toleranz, ein gewisses Maß an Flexibilität und die Bereitschaft zu etwas Komfortverzicht mit ins Gepäck.

Die "Sibirjaken" glauben an seine magischen Kräfte, die Burjaten sehen in ihm die "erhabenste Schöpfung der Natur" und für die Jakuten ist er das "große Meer". Der tiefste (1.637 m u.M.), wasserreichste und älteste See der Erde ist ca. 650 km lang und hat eine Breite von bis zu 80 km. Der See hat ein Volumen, das dem 480-fachen des Bodensees entspricht. Die Flora und Fauna sind einzigartig: Von über 1.500 endemischen Tierarten sind der Omulfisch und die Baikalrobbe die wohl bekanntesten Vertreter. Die Insel Olchon, die größte der über 25 Baikalinseln, gilt als heilige Stätte des Schamanismus und ist auch landschaftlich besonders reizvoll. Überhaupt zeugen viele Kultstätten am Baikalsee von uralter Schamanen-Kultur der Burjaten, die sich hier im Laufe der Zeit mit den Einflüssen des Buddhismus und Christentum entwickelt hat. Unbegreiflich auch das Klima, mitten im Herzen Sibiriens. Die Sommermonate zählen zu den sonnenreichsten und auch die Temperaturen liegen teilweise bei plus 25°C. Seit Dezember 1996 zählt der Baikalsee zum UNESCO-Weltnaturerbe und begeistert mit einzigartiger, unberührter Natur.
Termine und Preise Transsibirische Eisenbahn und Baikalsee (15 Tage) 2017
Reisetermin pro Person im DZ EZ-Zuschlag
29.06.-13.07.2017 3.480,- EUR 420,- EUR
03.08.-17.08.2017 3.480,- EUR 420,- EUR
Aufpreise pro Person:
- Einzelzimmer-Zuschlag: + 420,- EUR
- Bahnfahrt 2. Klasse/4-Bett-Abteil mit 2er-Belegung: + 440,- EUR
Visum Russland: ab 80,- EUR
Bahnanreise Rail & Fly: 86,- EUR
Sie benötigen einen noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass.
Impfungen: nicht vorgeschrieben
Reise-Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung empfohlen!
Mindest-Teilnehmerzahl: 10 Personen
entlang der Transsib
Bahnhof Irkutsk
Reiseverlauf:
1. Tag: Hinflug nach Moskau.
Am frühen Nachmittag Linienflug mit AEROFLOT von Frankfurt nach Moskau (Abflüge auch von München oder Berlin-Schönefeld möglich). Ankunft gegen Abend. Transfer zum ***Hotel in der Stadt und Treffen mit der Reiseleitung.
2. Tag: Moskau FMA
Nach dem Frühstück lernen wir auf einer ausführlichen Stadtrundfahrt die Höhepunkte der russischen Hauptstadt kennen. Wir besuchen den Roten Platz und sehen das bekannte Lenin-Mausoleum, die Basilius-Kathedrale (von außen), das Kaufhaus GUM und den Alexandergarten. Am Nachmittag besuchen wir den Kreml und besichtigen die Auferstehungs-Kathedrale.
3. Tag Moskau - Bahnabfahrt FMA
Am Vormittag fahren wir mit der Moskauer Metro und lernen einige der schönsten Stationen kennen. Nach einem Bummel auf Moskaus beliebter Künstlerstraße "Arbat" besuchen wir die ehemalige Zarenresidenz Kolomenskoje, die heute ein bedeutendes Freilichtmuseum ist. Rückkehr nach Moskau. Abendessen und Transfer zum Jaroslawler Bahnhof, wo unser Zug bereits auf uns wartet. Bezug unserer Abteile und Abfahrt des Zuges von Moskau nach Irkutsk.
4-6. Tag Fahrt mit der Transsib
An Bord der mythenträchtigen Transsibirischen Eisenbahn fahren Sie durch die unendlichen Weiten des größten Landes unserer Erde. Gemeinsam nutzen wir die Zeit der langen Bahnfahrt, uns mit Mitreisenden über Land und Leute zu informieren. Vom Zugfenster aus beobachten wir grandiose Landschaften und während der Haltezeiten u.a. an den Bahnhöfen der Städte Perm, Jekaterinburg, Omsk, Marinsk und Nowosibirsk erleben wir die russische Gastfreundschaft. Die Verpflegung erfolgt im Zug in Eigenregie, Bordrestaurant/Speisewagen ist vorhanden.
7. Tag: Irkutsk FMA
Am Morgen erreichen wir Irkutsk, die schönste Stadt Ostsibiriens. Hier sind wir mehr als fünftausend Kilometer von Moskau entfernt. Transfer zum ***Hotel und Frühstück. Danach sehen wir auf einer Stadtbesichtigung u.a. die Erlöser-Kirche, zahlreiche traditionelle Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert und den Alten Friedhof. Anschließend besuchen wir das Dekabristenmuseum und haben Zeit für einen Bummel über den Kolchosen-Markt. Am Abend Gelegenheit zu einem Spaziergang auf der schönen Angara-Promenade.
8. Tag: Listwjanka FMA
Nach dem Frühstück fahren wir in das 65 km entfernte Dorf Listwjanka, das unmittelbar am Baikalsee liegt. Unterwegs besuchen wir das Freilichtmuseum "Leben und Arbeiten im Alten Sibirien". Nach Ankunft in Listwjanka bummeln wir über den Markt, besuchen das Ökologische Baikal-Museum und können bei einem Rundgang die prachtvoll verzierten Holzhäuser bewundern. Übernachtung in Listwjanka.
die Angara
der Baikalsee bei Listwjanka
9. Tag: Baikalsee FMA
Mit dem Luftkissenboot fahren wir zum westlichen Ufer des Baikalsees, zur Akademitscheskaja Bucht. Hier beziehen wir unsere Zimmer im Hüttencamp "Baikaldünen" für die nächsten 3 Nächte.
10. Tag: Sandbucht FMA
Heute unternehmen wir eine Wanderung (leicht fordernd) entlang der Bucht und in das nahegelegene Gebirge. Vom höchst gelegenen Punkt aus, dem Fels Obosrenija, haben wir einen herrlichen Blick auf den Baikalsee. Am Abend gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer und Abendessen.
11. Tag: Sandbucht FMA
Auch heute werden wir wieder zu Fuß in der Umgebung der Akademitscheskaja Bucht unterwegs sein, mit vielen überraschenden Begegnungen, was die Fauna, mehr noch die Flora betrifft.
12. Tag: Insel Olchon FMA
Gegen Mittag verlassen wir die schöne Sandbucht und fahren mit dem Tragflächenboot zur Insel Olchon. Mit ca. 1.500 Einwohnern ist sie die größte der über 25 Inseln im Baikalsee und bietet einige der schönsten Landschaftspanoramen Sibiriens. Besonders das Ostufer ist geprägt von steil aufragenden Felswänden und nur wenige Kilometer entfernt liegt der mit 1.637 m tiefste Punkt des Baikalsees. Höchster Berg der Insel und zugleich einer der heiligsten Plätze ist der Schima mit 1.274 m. Einer Sage nach soll hier der Herrscher Olchons leben. Wir wandern heute zum Shamanka-Felsen am Kap Burkhan, ein weiterer heiliger Platz, mit buddhistischen Felsinschriften und einer uralten Wohnhöhle. Übernachtung im rustikalen Hüttencamp in Chuzhir, der Hauptsiedlung der Insel (2 Nächte). Am Abend entspannen wir in einem typischen russischen Dampfbad, einer Banja.
13. Tag: Kap Choboi FMA
Heute fahren wir mit dem Geländewagen durch sehr abwechslungsreiches Gebiet zum Kap Choboi, die nördlichste Spitze der Insel Olchon. Vor allem für den Echoeffekt ist es bekannt, der durch eine Steinplatte hervorgerufen wird. Zu Mittag essen wir Omul-Fisch und probieren Tee mit sibirischen Kräutern.
14. Tag: Rückkehr nach Irkustk FMA
Wir verlassen die Insel Olchon und überqueren den "Heiligen Baikalsee" mit der Fähre, die uns zum Festland zurückbringt. Über Ust-Orda, Zentrum der autonomen Burjatischen Republik, fahren wir mit dem Bus wieder nach Irkutsk und haben am späten Nachmittag noch etwas Zeit, das sogenannte „Paris Sibiriens“ zu erleben. Abschiedsabendessen und Übernachtung im ***Hotel.
15. Tag: Rückflug - Ankunft F
Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug mit AEROFLOT von Irkutsk - zeitgewinnend in westlicher Richtung - nach Moskau. Am Nachmittag Weiterflug nach Frankfurt oder zum gebuchten Heimatflughafen. Ankunft am gleichen Tag.
Wichtiger Hinweis:
Sollte es kurzfristig zu Änderungen des aktuellen Fahrplans des Luftkissenbootes kommen und eine Fahrt nicht realisierbar sein, wird das Programm am 9. Tag wie folgt durchgeführt: Übernachtung in Irkutsk. Fahrt mit dem Bus entlang malerischer Landschaften nach Bolschoi Goloustnoe. Hier angekommen, wird uns ein Mittagessen mit burjatischen Spezialitäten serviert und wir genießen ebenfalls eine beeindruckende Folkloredarbietung. Anschließend erleben wir eine ca. zweistündige Schifffahrt entlang des westlichen Baikalufers und erreichen die Akademitscheskaja Bucht. Übernachtung im Hüttencamp Baikaldünen für 3 Nächte.
bahnreise_baikalsee
transibreise-baikalsee-olchon
Zug der Transib
die Insel Olchon im Baikalsee
enthaltene Leistungen:
- internationale und nationale Linienflüge inkl. derzeit gültiger Flughafensteuern und -gebühren. Internationale Flüge ab/bis Frankfurt, Berlin, Düsseldorf oder München, andere Flughäfen auf Anfrage.
- Unterbringung in guten Hotels sowie Hüttencamps am Baikalsee
- Zugfahrt Moskau-Irkutsk im Schlafwagen 2. Klasse 4-Bett-Abteil
- Verpflegung laut Beschreibung
- Alle Transfers und Besichtigungen lt. Reiseverlauf inkl. Deutsch sprechende Reiseleitung, Transport und Eintrittsgelder
- In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (aq)
NICHT enthaltene Leistungen:
* Trinkgelder
* Dinge des persönlichen Bedarfs
* Reiseversicherungen
* Visakosten
» Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
Wir beraten Sie hierzu gern!

Haben wir Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876