Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 
 

Bahnreise Türkei - Iran

R 080b - Bahnreise im Sonderzug von der Türkei nach Iran/Persien 2016
- wie "aus 1001 Nacht" von Istanbul bis Isfahan oder umgekehrt

Reiseform
15 Tage Sonderzugreise wie aus 1001 Nacht vom Bosporus/Istanbul durch Kappadokien in das Land der Perser nach Isfahan, Teheran und Persepolis
Reiseroute
Istanbul - Kappadokien - Berg Nemrut - Van-See - Teheran - Isfahan - Yazd - Persepolis - Shiraz oder umgekehrte Richtung
bahnreise-1001-nacht
bahnreise-tuerkei-persien
Ihr Reiseverlauf Istanbul - Shiraz oder umgekehrt
Istanbul am Bosporus
Reisecharakter:
An Bord Ihres klimatisierten Sonderzuges reisen Sie sicher und bequem durch grandiose Landschaften zu stolzen sieben UNESCO-Welterbe-Stätten, während Sie der Route der historischen Bagdadbahn folgen, die von deutschen Ingenieuren im späten 19. Jh. errichtet wurde. Sie übernachten sowohl in Ihrem gemütlichen Abteil an Bord als auch in First-Class-Hotels, um die schönsten Orte auf Ihrer Reise entspannt auf ausgiebigen Besichtigungen zu genießen.
Erleben Sie ein neues Abenteuer auf einem "rollenden Teppich" und erleben Sie uralte Kulturen des Orient und treffen auf Erinnerungen aus 1001 Nacht. Auf der legendären Seidenstraße und auf den Spuren von Alexander dem Großen stossen Sie überall auch auf europäisches Erbe. Auf dieser Reise-Route begegnen Ihnen 3000 Jahre Geschichte auf ca. 5000 Kilometern Bahnfahrt, angefangen von den Hethitern, über Assyrer, Perser, Araber, Osmanen usw.
Kommen Sie und schauen Sie selbst.....
KLIMA UND REISEZEIT
Frühsommer und Herbst sind die beste Reisezeit. Tagsüber herrschen angenehm warme Temperaturen um 20°C, nachts wird es kühler, um 10°C. In den Gebirgen kann es auch etwas kälter sein.
Reisehöhepunkte:
»» Istanbul – Perle zwischen Orient und Okzident
»» Abendessen über den Dächern Istanbuls
»» Die Feenkamine Kappadokiens
»» Überwältigend: Die unterirdischen Städte Kappadokiens
»» Stimmungsvolles Abendessen in einem Höhlenrestaurant
»» Fahrt auf einem Teilstück der legendären Bagdadbahn
»» Imposante Steinfiguren auf dem Gipfel des Nemrut
»» Panoramafahrt per Bahn durchs wilde Kurdistan
»» Einstige armenische Residenzstadt auf der Insel Akdamar
»» Burgberg von Van
»» Oljeitu-Mausoleum: Der großartigste mittelalterliche Kuppelbau Persiens
»» Isfahan – Abbild der Welt
»» Von beeindruckender Größe: Der Imam-Platz in Isfahan
»» Besuch traditioneller Kampfsportler in einem klassischen Zurkhaneh
»» Yazd – Stadt der Feueranbeter
»» Pasargadae – Residenzstadt des Perserkönigs Kyros
»» Persepolis – Repräsentatives Zentrum des achämenidischen Weltreichs
»» Shiraz: Unterwegs in der Stadt des Dichters Hafis
»» Irans alte moderne Hauptstadt: Teheran
»» Funkelnder Glanz: Besuch einer der bedeutendsten Juwelensammlungen der Welt
sonderzug-türkei-iran
bahnreise-kappadokien-persien
im Sonderzug unterwegs
Kappadokien
Ihr Sonderzug:
Ihr Sonderzug besteht aus modernen Schlafwagen türkischer Bauart, die von der Türkischen Staatsbahn im Linienverkehr eingesetzt werden. Exklusiv für Ihre Sonderzugreise werden die Waggons im orientalischen Stil dekoriert. Ihr Sonderzug verfügt über einen Speisewagen, in dem Ihnen frisch zubereitete Gerichte regionaltypischer Küche serviert werden. Abends mit Barbetrieb geführt, lädt er zum gemütlichen Beisammensein ein.
Ihre Zweibett- Abteile sind mit zwei übereinanderliegenden Betten ausgestattet. Eine geräumige Ablagefläche, ein privater Kühlschrank, der als Minibar bestückt ist, ein Waschbecken mit Warm- und Kaltwasser, ein Spiegel sowie 220-Volt-Steckdosen für Rasierapparate sind im Abteil vorhanden. Ihr Waggon hat 10 klimatisierte Abteile. An beiden Waggonenden befinden sich Toilettenräume, an einem Ende der Duschraum. Gönnen Sie sich den Vorteil von doppeltem Platz und zwei unteren Betten: Sehr gern reservieren wir für zwei gemeinsam reisende Gäste zwei benachbarte Abteile zur Alleinbenutzung.
Schlafwagen (Vierbett-Abteil)
In diesen Abteilen wohnen jeweils 4 Gäste. Je zwei Betten sind übereinander angeordnet, in der Mitte unter dem Fenster gibt es einen Tisch. Der Waggon hat 10 klimatisierte Abteile. An beiden Waggonenden befinden sich kombinierte Wasch- und Toilettenräume.
2-Bett-Zugabteile
Reisetermine 2016
16.05.-30.05.16 / 19.09.-03.10.16* (15 Tage West-Ost)
28.05.-11.06.16 / 01.10.-15.10.16** (15 Tage Ost-West)
Reise pro Person im DZ/Vierbett-Abteil pro Person im DZ/Zweibett-Abteil
Istanbul-Isfahan* 4.700,- EUR 5.850,- EUR
Isfahan-Istanbul** 4.700,- EUR 5.850,- EUR
* Bahnreise Istanbul-Isfahan
** Bahnreise Isfahan-Istanbul
Aufpreise pro Person:
- 7 Hotelnächte im Einzelzimmer: + 420,- EUR
- Zweibett-Abteil zur Allein-Nutzung: + 1.360,- EUR
- Ubernachtungen im Erlebnis-Hotel im DZ: + 740,- EUR (1)
- Übernachtung im Erlebnis-Hotels im EZ: + 1.420,- EUR (1)
- Flüge ab/bis andere deutsche Flughäfen: + ab 170,- EUR
- Visakosten Iran: + 80,-
(1) Erlebnis-Hotels:
In dieser Hotelkategorie logieren Sie 6 Nächte in Hotels mit einem besonderen Flair bzw. in höherwertigen Zimmerkategorien. Passend zur Region haben wir für die Übernachtung in Göreme ein Höhlenhotel für Sie ausgesucht und in Istanbul logieren Sie in einem osmanischen Palast.
bahn-reise-1001-nacht
sonderzug-tuerkei-iran-persien
Berg Nemrut
Teheran
Mindestteilnehmerzahl: 55
Maximalteilnehmerzahl: 98

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.
Reiseverlauf:
1. Tag Auf nach Istanbul
Ein Star Alliance- Flug bringt Sie in die Bosporus- Metropole Istanbul, wo Ihr türkischer Reiseleiter Sie am Flughafen begrüßt und zu Ihrem First-Class-Hotel geleitet. Während eines köstlichen Abendessens in einem Dachgartenrestaurant mit Blick auf den Bosporus lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen. (A)
2. Tag Istanbul – Perle am Bosporus
Ihren Aufenthalt in Istanbul beginnen Sie mit einer Besichtigung der auf dem ansteigenden Felsen zwischen dem Marmarameer, dem Bosporus und dem Goldenen Horn gelegenen Altstadt, in der zahlreiche Epochen ihre Spuren hinterlassen haben. Hier besichtigen Sie u. a. den Topkapi- Palast, die Hagia Sophia und die Blaue Moschee. Im Laufe des Nachmittags treten Sie Ihre Sonderzugreise an. Entspannen Sie in Ihrem gemütlich eingerichteten Abteil, bevor Sie zum Abendessen in den Speisewagen geladen werden. Wie wäre es, den Abend bei einem Glas Wein in gemütlicher Runde im Speisewagen ausklingen zu lassen, während Ihr Zug Kappadokien entgegenstrebt? (FMA)
3. Tag Die Feenkamine Kappadokiens
Während Ihr Sonderzug mit Ihnen durch das anatolische Hochland in Richtung Kappadokien rollt, nehmen Sie entspannt Ihr Frühstück ein. Vor der prächtigen Kulisse des schneebedeckten Vulkans Erciyes erreichen Sie Ihren Zielbahnhof, wo Sie ein Bus zu einer Panoramafahrt durch die eindrucksvolle Landschaft Kappadokiens erwartet. Es geht zu den landschaftlich schönsten Punkten der Region mit den bezaubernden Feenkaminen, wie die markanten Felsformationen genannt werden. Sie besichtigen u. a. die Burg Uchisar, von der Sie eine fantastische Aussicht genießen, und das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Freilichtmuseum Göreme. Vom 9. Jh. an wurde der weiche Fels ausgehöhlt und es entstanden rund 30 Kirchen mit kunstvoller byzantinischer Freskenmalerei im Fels. Mit einem Besuch einer der bis zu 8 Stockwerke tiefen unterirdischen Städte beschließen Sie den erlebnisreichen Tag. In Göreme logieren Sie für eine Nacht im First-Class-Hotel – auf Wunsch auch im besonderen Ambiente eines Höhlenhotels. In stimmungsvoller Runde lassen Sie den Tag bei einem gediegenen Mahl in einem Höhlenrestaurant ausklingen und erfreuen sich an den traditionellen Weisen eines Kanunspielers, der dieses typisch türkische Instrument für Sie erklingen lässt. (FMA)
4. Tag Auf der Bagdadbahn durchs Taurus-Gebirge
Bei gutem Wetter starten Sie auf Wunsch mit einer Ballonfahrt in den Tag. Vom Bahnhof Incesu setzen Sie die Zugreise fort. Während Sie Ihr Mittagessen einnehmen, nähern Sie sich der Kilikischen Pforte und folgen einer Teilstrecke der von deutschen Ingenieuren erbauten Bagdadbahn. Mitten im Taurus-Gebirge unterbrechen Sie Ihre Fahrt für einen Rundgang auf deutschen Pionierpfaden des späten 19. Jh. Es geht durch den Ort Belemdik, dessen Architektur unverkennbar mitteleuropäische Einflüsse aufweist. Hier nehmen Sie auch Ihr Abendessen in Form eines zünftigen Picknicks ein, bevor Sie Ihre Sonderzugreise auf der Bagdadbahn fortsetzen. (FMA)
5. Tag Berg Nemrut
Mit einem Busausflug zu den überlebensgroßen Steinfiguren der griechischen und persischen Hauptgötter des Königreichs von Antiochos I. starten Sie in den Tag. Mit unvergesslichen landschaftlichen und kulturellen Eindrücken von diesem UNESCO-Weltkulturerbe geht es dann mit Ihrem Sonderzug weiter. Ihr Abendessen genießen Sie in der angenehmen Atmosphäre des gemütlichen Speisewagens. (FMA)
6. Tag Durchs wilde Kurdistan
Eine Landschaft von beeindruckender Schönheit erwartet Sie auf Ihrer heutigen Bahnfahrt entlang des Äußeren Osttaurus-Gebirges! In gemächlichem Tempo führt Sie die Fahrt entlang eines der beiden Quellflüsse des Euphrat nach Tatvan, wo Ihr Reisebus bereitsteht. Mit einer zweieinhalbstündigen Panoramafahrt entlang des Van-Sees geht es weiter. Ein Bootsausflug führt Sie zur Insel Akdamar mit der ehemaligen armenischen Residenzstadt. In Van beziehen Sie Ihr Zimmer im First-Class-Hotel. (FMA)
7. Tag Van und Van-See
Entdecken Sie die bezauberndste und liberalste Stadt Ostanatoliens, die ihre Energie aus dem sehr hohen Studentenanteil bezieht, wie Sie bei einem Spaziergang entlang der Haupteinkaufsstraße bemerken werden. Höhepunkt ist die Besichtigung des Burgbergs von Van. Seldschuken und Osmanen erweiterten die Burg auf ihren heutigen Umfang. Auch die Felsgrabkammern urartäischer Herrscher stehen auf Ihrem Programm. Den Schlusspunkt Ihres Aufenthalts in der Türkei setzen Sie mit dem Besuch einer EUgeförderten Teppichmanufaktur. Mit Ihrem Sonderzug geht am Nachmittag Ihre Reise in den Iran fort und Sie überqueren die Grenze, während Sie im Speisewagen beim Abendessen schmausen. (FMA)
Isfahan
Persepolis

8. Tag Willkommen in Persien
Während Sie im Speisewagen das Frühstück einnehmen, durchfahren Sie eine großartige Schlucht und erreichen Ihren ersten Besichtigungshalt in Persien. Mit der UNESCO-Weltkulturerbe-Stätte Oljeitu- Mausoleum starten Sie Ihr heutiges Kulturprogramm – das Mausoleum gilt als großartigster mittelalterlicher Kuppelbau Persiens! Bereits zu Lebzeiten Oljeitus, des Schutzherren der Schiiten, wurde mit dem Bau dieses Grabmals begonnen, dessen Ausmaße in puncto Kuppelhöhe und Durchmesser dem Vergleich mit der Hagia Sophia in Istanbul durchaus standhalten. Im nahegelegenen Zanjan besichtigen Sie u. a. das Waschhaus, bevor Sie im Schlafwagen Ihrem nächsten Besichtigungspunkt entgegenschlummern. (FMA)
9. Tag Yazd – Stadt der Feueranbeter
Am Morgen erreichen Sie mit Ihrem Sonderzug die aufregendste Wüstengroßstadt Irans. Windtürme und Kuppeln prägen die von Alexander dem Großen gegründete Stadt. Hier besichtigen Sie den zarathustrischen Feuertempel und die Schweigetürme, in denen einst die Toten nach zarathustrischem Ritus beerdigt wurden. Einen hervorragenden Eindruck vom grünen, von einem Wasserbecken erfrischten Leben in einem Wohnhaus unter Wüstenklima-Bedingungen bekommen Sie im Wasser-Museum, das Ihnen zudem auch die Wasserversorgung der Stadt mit dem System der Qanate veranschaulicht. Während Sie im Speisewagen Ihr Mittagessen einnehmen, fahren Sie weiter nach Isfahan, wo Sie Ihr Zimmer im First- Class-Hotel beziehen. Zuvor spazieren Sie entlang des Flusses Zayandehrud und lernen die beiden berühmtesten Brücken Isfahans kennen, die für die Bewohner der Stadt auch ein beliebter Ort der Begegnung sind. Lassen Sie sich im Goldbasar von der traditionellen Handwerkskunst verzaubern, bevor Sie im lauschigen Innenhof einer ehemaligen Karawanserei, heute ein Hotel, Ihr Abendessen einnehmen. (FMA)
10. Tag Isfahan – Abbild der Welt
Einen weiteren Tag nehmen Sie sich Zeit für die Entdeckung dieser wunderbaren Stadt. Abbild der Welt, so nennen die Einheimischen gerne den Imam-Platz. Mit 510 x 160 m ist er nicht nur der zweitgrößte Platz der Welt, sondern auch einer der schönsten Plätze der Welt. Marmorsäulen künden auf dem heute zum UNESCO-Weltkulturerbe geadelten Platz von seinem einstigen Zweck als Veranstaltungsort für das Polo-Spiel. Sie überschreiten die Schwelle zur Besichtigung des Ali-Qapu-Palasts, von dessen Veranda Sie einen ausgezeichneten Blick auf den Imam- Platz genießen. Einst Privatmoschee für die safawidischen Königsfamilien, öffnet die Lotfullah-Moschee heute auch für Sie ihre Tore. Auch die Jame-Moschee und das armenische Viertel besichtigen Sie heute. Mit einem leckeren Abendessen in einem orientalischen Restaurant stärken Sie sich, bevor Sie landestypischen iranischen Sport in einer Zurkhaneh kennenlernen. Mit dem Sonderzug reisen Sie weiter Richtung Süden. (FMA)
11. Tag Isfahan
Vier Säulenhallen umschließen den Hof der Jamij-Moschee. Neben diesem Besichtigungspunkt zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter auch das armenische Viertel von Isfahan. Markante Brücken sehen Sie auf einen Spaziergang am Fluß Zayandehrud. Landestypischen Kraftsport lernen Sie in einem traditionellen Zurkhaneh kennen. Anschließend geht es weiter in Richtung Shiraz. (FMA)
12. Tag UNESCO-Weltkulturerbe im Doppelpack: Pasargadae und Persepolis
Am Ort seines Sieges ließ der Perserkönig Kyrus der Große seine Residenzstadt Pasargadae errichten. Ich Kyrus, der König, ein Achämenide verkünden die Inschriften an Pfeiler und Reliefs der Audienzhalle des Residenzpalasts, der auch eine fünf mal sechs Säulenreihen enthaltende Halle nebst vier Vorhallen enthielt. Wächterfiguren in geflügelter Stierform flankieren das Torgebäude. All diese Sehenswürdigkeiten und auch das Kyrus-Grab zeigt Ihnen Ihr lokaler Reiseleiter beim Rundgang durch die weitläufige archäologische Anlage. Mit dem Bus erreichen Sie Ihren nächsten Besichtigungspunkt in gut einstündiger Fahrt. Von Ägypten bis Pakistan reichte das Reich von Darius I., dem Gründer der Hauptstadt Para, das die Griechen Persepolis tauften. Ihr Reiseleiter nimmt Sie mit auf Entdeckungstour in der 455 x 300 m messenden Palastanlage, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und die Größe des achämenidischen Weltreichs erahnen lässt. Schreiten Sie über die doppelläufige Freitreppe zum Tor aller Länder hinauf. Die assyrischen Vorbildern nachempfundenen Mischwesen und Stierfiguren, die Ihnen hier allenthalben begegnen, hatten eine Abwehr- und Schutzfunktion. Entdecken Sie den Apadana-Palast, in dem König Darius seine Besucher empfing, und die Naqsh-e Rostam genannte Nekropole der Achämeniden. Nach einer kurzen Bahnfahrt erreichen Sie Ihr Tagesziel Shiraz, wo Sie für eine Nacht im First-Class-Hotel logieren. (FMA)
13. Tag Shiraz – Stadt des Dichters Hafi
sMit den Versen des Dichters Hafis im Ohr und dem Duft der Rosen folgend, erkunden Sie die Stadt der persischen Paradiesgärten (UNESCO-Weltkulturerbe). Im milden Klima gedeihen nicht nur Blumengärten und Früchte, nein, auch die persische Poesie schlug hier Wurzeln. Feilschen Sie im Trubel des Altstadtbasars und entdecken Sie die Nasir-al-Molk-Moschee, deren Wintergebetshalle zu den schönsten ihrer Art zählt. Knospenförmige Kuppelbauten sind typisch für Shiraz – mit dem Shah-Cheragh- Heiligtum lernen Sie eines dieser Bauwerke kennen, bevor es dann im Sonderzug über Nacht nach Teheran geht. (FMA)
14. Tag Hauptstadt Teheran
Mit der Ankunft in Teheran heißt es Abschied nehmen von Ihrem charmanten Zugpersonal. In der iranischen Hauptstadt besichtigen Sie den Golestan-Palast, einst Regierungssitz der qajarischen Könige. Eine der bedeutendsten Juwelensammlungen der Welt besichtigen Sie nach dem Mittagessen. Auf bis zu 182 Karat werden die edlen Steine geschätzt! Ein ganz besonderes Ausstellungsstück der umfangreichen Sammlung ist der weltberühmte Pfauen-Thron, den 26.733 Edelsteine schmücken. Im Archäologischen Museum unternehmen Sie einen Streifzug durch die Geschichte. (FMA)
15. Tag Rückflug
Zu früher Stunde fliegen Sie mit Lufthansa oder einer anderen Star Alliance-Fluggesellschaft nach Frankfurt zurück.

F = Frühstück, M = Mittagessen, L = Lunchpaket, A = Abendessen.

Freitagsmoschee in Yazd
Isfahan
alle im Reiseprogramm enthaltenenen Leistungen:
»» Flüge Frankfurt – Istanbul und Teheran – Frankfurt in der Economy Class mit Lufthansa oder einer gleichwertigen Airline der Star Alliance
»» Sonderzugfahrt Istanbul – Teheran oder umgekehrt in der gebuchten Kategorie
»» 7 Übernachtungen in First-Class-Hotels in Istanbul, Kappadokien, Van, Isfahan, Shiraz und Teheran
»» Alle Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
»» Zwei Spezialitätenessen
»» Gepäckträger-Service
»» Stadtrundfahrten in Istanbul, Shiraz und Teheran
»» Besichtigung des Topkapi-Palasts, der Hagia Sophia und der Blauen Moschee
»» Göreme: Geführte Besichtigung der in den Felsen gehauenen Kirchen
»» Besichtigung des Burgbergs Uchisar und einer unterirdischen Stadt
»» Besichtigung der Steinskulpturen auf dem Berg Nemrut
»» Bootsfahrt zur Insel Akdamar
»» Geführter Rundgang über den Burgberg von Van
»» Besichtigung des Oljeitu-Mausoleums
»» Besichtigung des Heiligtums der Fatemeh Masumeh
»» Besichtigung des zarathustrischen Feuertempels und der Schweigetürme in Yazd
»» Besichtigung von Isfahan mit dem armenischen Viertel und der Jame-Moschee
»» Geführter Rundgang über den Imam-Platz und Besichtigung des Ali-Qapu-Palasts in Isfahan
»» Geführter Rundgang durch Pasargadae
»» Geführter Rundgang durch die Ruinenstadt Persepolis
»» Führung durch das Juwelenmuseum ? Ständige Chefreiseleitung
»» Arzt an Bord des Sonderzuges
»» Reiseführer, umfangreiches Informationsmaterial und individuell für diese Reise zusammengestellter Landeskundeband
»» Flughafentransfer in Teheran
»» In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (li)
Kleidung und Alkohol:
* Die im Lande üblichen Kleidungsregeln gelten auch für Reisende.
* Für Herren gilt: keine Hemden mit freien Oberarmen und keine kurzen Hosen.
* Damen tragen ein Kopftuch, das die Haare bedeckt. Auch die Körperformen sind zu verhüllen. Knöchellange Hosen und ein bis zur halben Oberschenkellänge reichender Mantel sind für Frauen empfohlen, taillierte Jacken sind nicht gestattet.
* Ebenso ist der Genuss von Alkohol nicht erlaubt.
Nicht enthaltene Leistungen:
- nicht genannte Getränke
- Ausgaben des persönlichen Bedarfs.
- Visakosten Iran
- Trinkgelder
Einreise-Vorschriften:
Für diese Reise ist ein Reisepass erforderlich, der noch mind. 6 Monate über das beabsichtigte Reiseende hinaus gültig sein muss.
Visum-Gebühr Iran (80 €)
Gesundheit:
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Vorreise: Kleinasiens griechisch-römisches Erbe
3-tägige Vorreise nach Pergamon und Ephesos
1. Tag Willkommen in Kleinasien
Mit dem Lufthansa-Flug München – Izmir beginnen Sie Ihre Reise in den Orient, wo Ihr Reiseleiter Sie am Flughafen erwartet. An der Küste Kleinasiens logieren Sie für zwei Nächte in der an einer Bucht gelegenen und von einer malerischen Bergkulisse umschlossenen Stadt Izmir im eleganten First-Class-Hotel. (A)
2. Tag Pergamon
Ein erlebnisreicher Ausflug führt Sie auf den Burgberg von Pergamon mit den Fundamenten des weltberühmten Großen Altars. Hier besichtigen Sie auch die Ruinen einer antiken Großstadt mit Theater, dem Trajaneum, einer Bibliothek sowie mehreren Tempeln und Palästen, bevor Sie nach Izmir zurückkehren, wo Ihnen der weitere Tag zur freien Verfügung steht. Genießen Sie Ihre Zeit an einer der schönsten Buchten des Ägäischen Meeres! (FM)
3. Tag Von Ephesos nach Istanbul
Mit Ephesos erwartet Sie heute eine der größten Ruinenstädte der westlichen Welt, deren Höhepunkte die Bibliothek und das Theater sind. Nach einer ausführlichen Besichtigung fliegen Sie am Nachmittag nach Istanbul weiter. Hier beziehen Sie Ihr Zimmer im First-Class-Hotel und genießen ein Abendessen im Dachgartenrestaurant Ihres Hotels mit Blick auf Hagia Sophia, Topkapi- Palast und Bosporus. Hier lernen Sie auch Ihre Mitreisenden kennen, die heute für die Hauptreise eintreffen. (FA)
F = Frühstück, M = Mittagessen, L = Lunchpaket, A = Abendessen.
Leistungen:
Flüge München – Izmir (statt Frankfurt – Istanbul) und Izmir – Istanbul in der Economy Class
2 Übernachtungen im First-Class-Hotel in Izmir
Halbtägiger Ausflug nach Pergamon
Geführter Rundgang durch die antike Stadt Ephesos
Durchgehende Deutsch sprechende Reiseleitung von Istanbul bis Izmir
Flughafentransfers in Istanbul und Izmir
Preise:
pro Person im DZ: 530,- EUR
pro Person im EZ: 530,- + 90,- EUR
» Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
Wir beraten Sie hierzu gern!
Wir wünschen Ihnen eine angenehme Reise!

Ihnen hat die Reise gefallen? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876