Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 

Schlesien Busreise

R 131 - Reise per Bus durch Schlesien und Süd-Polen 2018

Reiseform
8 Tage Bus-Reise durch das südliche Polen
Reiseroute
Breslau - Brieg - Krakau - Wieliczka - Riesengebirge
Reisehöhepunkte:
Wer Polen von früher kennt, macht heute große Augen. Es weht ein neuer Wind durch das Land und viel wurde in die Modernisierung der Städte investiert. Dem Besucher hat das Land viel zu bieten. Mit dieser Rundreise zeigen wir Ihnen den Süden Polens.Krakau ist eine der ältesten und schönsten Städte Polens und ist neben Prag und Budapest das beliebteste Reiseziel in Mitteleuropa. Über Jahrhunderte regierten die Könige von Krakau aus das Land. Bereits im 14. Jh. wurde die Universität gegründet. Die Stadt gehört zu den schönsten historischen Kulturmetropolen Europas. Breslau ist eine dynamische Stadt. Kulturschätze aus deutscher Zeit und ein vielfältiges polnisches und internationales Kulturprogramm haben die Stadt zu einem Magneten für Kulturbegeisterte werden lassen. Der eine oder andere behauptet sogar, Breslau ist schöner als Krakau. Zum Abschluss führen wir Sie in den Nationalpark Riesengebirge.
Termine 2018
Reisetermin pro Person im DZ pro Person im EZ
01.07.-08.07.18 888,- € 1.074,- €
22.07.-29.07.18 888,- € 1.074,- €
Bahntickets zum Einstiegsort: auf Anfrage
Visum: nicht erforderlich
Impfungen: nicht vorgeschrieben
Reise-Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung empfohlen!
Reiseverlauf: 8-Tage-Busreise
1. Tag: Busreise nach Breslau (Wroclaw) und Begrüßung durch unsere Reiseleitung im Hotel.
2. Tag Breslau:
Breslau ist eine Stadt, in der man das Leben zu genießen versteht. Gemütliche Restaurants, kleine Läden und ein geräumiger Marktplatz bilden im Sommer die Kulisse für ein Urlaubsflair. Nach Ihrem Rundgang um das bekannte gotische Rathaus, verschaffen Sie sich mit einer anschließenden Stadtrundfahrt einen größeren Überblick. Geplante Stationen sind die schöne Oper, der beeindruckende Hauptbahnhof, die große Kaiserbrücke, die Jahrhunderthalle (UNESCO-Weltkulturerbe) und die Dominsel. Hier befindet sich auch die Kathedrale St. Johannes des Täufers – kurz der Breslauer Dom. Sie besichtigen natürlich das Wahrzeichen der Stadt. Ein weiterer Tagespunkt ist die Universität, die seit 1702 besteht. Sie kommen auch zur prunkvollen Aula Leopoldina, ein barocker Empfangssaal, der zu Ehren des Universitätsgründers Kaiser Leopold I. errichtet wurde. Dann können Sie auf den Mathematischen Turm steigen, von dem Sie einen schönen Ausblick auf Breslau haben. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung.
3. Tag Breslau:
Sie haben noch etwas Zeit, bevor Sie die Rundreise fortsetzen. Von Breslau nur ca. 45 km weiter wird Sie die Kleinstadt Brieg (Brzeg) überraschen. Eine Perle schlesischer Baukunst ist das Schloss der Liegnitz-Brieger Piasten. Das im Laufe der Jahrhunderte mehrfach ausgebaute Schloss verdankt seinen Beinamen „Schlesischer Wawel“ vor allem der prachtvollen Fassade des Torhauses und dem von dreigeschossigen Arkadengängen umgebenen Innenhof. Ein weiteres Meisterwerk der Renaissancearchitektur ist das Rathaus, das sich mitten auf dem von barocken und Renaissancebürgerhäusern umstandenen Marktplatz befindet. Nun steigt natürlich die Vorrunde auf Ihr Tagesziel Krakau (Krakow). Abendessen im Hotel.
4. Tag Krakau:
Heute besichtigen Sie die beeindruckende Krakauer Altstadt mit dem großen Hauptmarkt, den berühmten Tuchhallen und dem Rathausturm. In der Marienkirche sehen Sie den Krakauer Hochaltar von Veit Stoß aus dem 15. Jh. Anschließend unternehmen Sie einen Spaziergang zum berühmten Wawel. Hier thront die Burganlage auf einem Hügel über der Weichsel. Zur Anlage gehören die Kathedrale mit den Königsgräbern und das prunkvolle Königsschloss mit Schatz- und Waffenkammer. Nach der Besichtigung der Wawel-Kathedrale haben Sie freie Zeit. Es gibt viele Möglichkeiten, die Zeit auszufüllen: mit einem Einkaufsbummel, Spaziergang in einem der Parks oder Besuch eines der vielen Museen.
5. Tag Krakau:
Heute verlassen Sie für einen Ausflug die Stadt und fahren mit uns gemeinsam „in die Berge“. Ziel ist die Hohe Tatra und der angrenzende Pieninen-Nationalpark. Entlang einer schönen Strecke erreichen Sie den polnisch-slowakischen Grenzfluss Dunajec, wo Sie eine eindrucksvolle Floßfahrt erleben dürfen. Ein gefahrloses Abenteuer mit atemberaubenden Aussichten auf hoch aufragende Felswände. Abendessen erneut in Ihrem Hotel in Krakau.
6. Tag Krakau:
Das heutige Programm führt Sie nach Wieliczka, wo Sie das 700 Jahre alte Salzbergwerk besichtigen werden. Unter der Erde verlaufen einige 100 km Tunnel. Es gibt Salzseen, ein Museum, authentische Bergbauanlagen, Salzdenkmäler und ein Sanatorium. Die Besonderheiten sind die 54 m lange Kapelle Kinga, in der auch Konzerte stattfinden und die Kapelle St. Anton mit den interessanten Salzbildern. Das Salzbergwerk gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Später besuchen Sie mit uns den jüdischen Stadtteil Kazimierz. Ursprünglich war Kazimierz eine eigene Stadt, die im 14. Jh. von König Kasimir dem Großen gegründet wurde. Sie erleben hier einen schönen Abend und genießen typisches Essen und ein Glas Rotwein.
7. Tag Krakau:
Sie verlassen heute Krakau. Die Weiterreise führt Sie ins Riesengebirge (Karkonosze) – das Reich des Berggeistes Rübezahl. Auf der gesamten Länge des Gebirges befinden sich eindrucksvolle Felsformationen, die eine Höhe von bis zu 30 Metern erreichen. Es sind hohe Türme und Blöcke aus Granit, die durch ungleichmäßige Verwitterung verschiedenartige Formen angenommen haben, die oft Menschen oder Tieren ähneln. In der attraktiven Gebirgslandschaft kommen Sie auch zur bekannten Stabholzkirche Wang. Abschließend erreichen Sie das beliebte ***Mercure Karpacz Resort in Krummhübel (Karpacz) und essen hier zu Abend.
8. Tag Riesengebirge:
Mit einem letzten Blick zur 1602 Meter hohen Schneekoppe endet Ihre Rundreise und Sie fahren mit vielen Eindrücken zurück nach Deutschland.
Leistungen:
* Busreise nach Südpolen im **** Fernreisebus inkl. Straßensteuern/Gebühren
* 7 Übernachtungen in Südpolen
* Halbpension
* Reiseprogramm laut Reiseverlauf inkl. Eintritte und Gebühren, wie Breslauer Dom, Aula Leopoldina, Wawel-Kathedrale in Krakau, Salzbergwerk Wieliczka, Kirche Wang
* Reiseleitung ab/bis Südpolen
* Informationsmaterial
* In Zusammenarbeit mit anderen Kooperationspartnern/Veranstaltern (os)
nicht enthaltene Leistungen:
- Dinge des persönlichen Bedarfs
- nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
- Trinkgelder
- Reiseversicherungen
Zustiegsorte: Route Bielefeld - Hannover - Berlin
hier die Zustiegsorte als PDF:

Haben wir Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876