Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 

R 168 - Reise in die Ukraine mit grosser Rundreise 2018

Reiseform
8 Tage Rundreise mit vielfältigen kulturellen Schattierungen durch die West-Ukraine mit Möglichkeit zu einem Abstecher zum Schwarzen Meer und in die Hauptstadt Kiew
Reiseroute
Lemberg - Olesko - Brody - (Potschajiw) - Ternopil - Kamjanetz-Podilskjj - Chotyn - Chernowitz - Jaremtsche - Bukovel (Karpaten) - Ivano-Frankivsk - Lemberg - (Kiew-Odessa)
ukraine-reisen-lemberg-kiew-odessa
lemberg-rathaus
Ihr Ukraine-Tourverlauf
Rathaus von Lviv
Reisehöhepunkte:
* Umfassende Rundreise durch die Westukraine mit den wichigsten *Städten wie Lemberg, Chernowitz, Odessa
*jeweils zwei Übernachtungen in den wichtigsten Städten Lemberg und Chernowitz
*Ausflug in die Karpaten mit Übernachtung in einem **** SPA-Hotel und Besuch bei der ethnischen Minderheit der Huzulen
*auf den Spuren der hier einstmals so reichen jüdischen Kultur und ihrer Schriftsteller
*überschaubare Tagesetappen und genügend freie Zeit für eigene Erkundungen
*optionaler Opernbesuch in der Lemberger Oper möglich (bitte Interesse bei Buchung angeben)
*optioniale Verlängerung nach Kiew und Odessa zubuchbar

>>>>von uns empfohlen: eine Kombination mit unserer Moldawien-Reise (Reise R039) und/oder unserer Weißrussland-Reise (R033)

Die Ukraine, nach Russland der größte Staat Europas, hat eine lange und bewegte Geschichte. Aus den Trümmern des sowjetischen Vielvölkerstaats mit imponierender Einheit hervorgegangen, ist dieses landschaftlich, kulturhistorisch und anthropologisch begeisternde Land bei uns nach wie vor nahezu unbekannt, auch wenn es die neueren politischen Ereignisse etwas in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt haben. Wir kennen die altehrwürdige Hauptstadt Kiew, wissen ein wenig über die wechselvolle Geschichte im Spannungsfeld zwischen Westeuropa auf der einen Seite und Russland auf der anderen. Auch hier, wie beim Nachbarn Polen, Teilungen, lange Zeiten der Unselbständigkeit, Unruhen. Der heutige Westen der Ukraine war einst ein Teil des Habsburger Reiches, Lemberg mauserte sich von einem Fürstensitz - als Festung gegen die Mongolen errichtet - zu einer Metropole. Ähnlich eindrucksvoll - neben der Hauptstadt Kiew - die Hafenstadt Odessa. Dazu die unterschiedlichen Landschaftsbilder der Ukraine: Die Karpaten sind eines der schönsten und wildesten Gebirge Europas - wir werden sie von Lemberg aus durchfahren. Besonders herauszustellen ist jedoch die kulturelle Vielfalt der Ukraine, enstanden aus dem Miteinander vieler Völker, wie Russen, Ukrainer, Polen, Deutsche, Juden und Tataren. Die Ukraine fasziniert mit ihrer langen Geschichte, in der sich Turbulenzen und Blütephasen abwechselten, und die dabei auch immer wieder eng mit unserer eigenen verwoben war. Ein noch teilweise unentdecktes Tourziel also, und auch oder gerade denjenigen zu empfehlen, die vielleicht im Rahmen einer früheren Kurzreise bereits einmal die damals "sowjetische" Krim besucht haben und sich jetzt ein umfassenderes Bild von der Ukraine machen möchten.
Termine und Preise 2018
Reisetermin pro Person im DZ EZ-Zuschlag
11.05.-18.05.2018 1.390,- € 250,- €
01.06.-08.06.2018 1.390,- € 250,- €
07.09.-14.09.2018 (G) 1.420,- € 250,- €
Zuschläge:
Einzelzimmer: + € 250,-
Bahnabteil zur Einzelbelegung: auf Anfrage
Anschlussflüge mit Lufthansa/Austrian Air ab/bis verschiedenen deutschen Flughäfen: ab + € 80,-
Anschlussflüge mit Lufthansa ab/bis Zürich und Wien: auf Anfrage
innerdeutsche Bahnanreise (Rail&Fly): + € 94,-
Termin 3 mit garantierter Durchführung ab 4 Personen
Visum für deutsche Staatsbürger: nicht erforderlich
Impfungen: nicht vorgeschrieben
Optionale Verlängerung nach Kiew und Odessa
Preis pro Person im DZ: + € 670,-
Preis pro Person im EZ: + € 795,-
Je nach Programm kann vor Ort in Lemberg und/oder Odessa bei der Reiseleitung ein Besuch der dortigen Opernhäuser gebucht werden.
Mindest-Gruppengröße: 10
Max. Gruppengröße: 20
Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behalten wir uns den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor, worüber wir Sie unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen erstatten wir Ihnen dann unverzüglich zurück.
lemberg-jesuitenkirche
lemberg-opernhaus
Lemberg Jesuitenkirche
Lemberger Opernhaus
Reiseverlauf Rundreise Westukraine:
1. Tag: FR Anreise - Lemberg A
Linienflug nach Lemberg. Empfang durch die deutsch spr. Reiseleitung und Transfer zum *** Hotel (2 Nächte). Nach dem Check-in und kurzer Erfrischungspause nachmittags Stadtbesichtigung: die mittelalterliche Altstadt (seit 1998 UNESCO-Weltkulturerbe) mit dem Marktplatz und den Gassen mit herrlichen Bauten aus verschiedenen Architekturepochen, Rathaus, Boyim-Kapelle und den Kirchen der verschiedenen Konfessionen, die hier zusammenleben, wie die röm.-katholische Kathedrale, Jesuiten- und Bernhardinerkloster und die Armenische Kathedrale Maria-Himmelfahrt im armenischen Viertel. Willkommens-Abendessen im Restaurant.
2. Tag: SA Lemberg FM
Fortsetzung der Stadtbesichtigung: Auf den Schlossberg mit toller Aussicht auf das Stadtpanorama von der „Hohen Burg“ aus, die St.-Georgs-Kathedrale als Meisterwerk des Barock, die Freiheits-Allee, Opernhaus und Nationale Polytechnische Universität. Besuch des Freilichtmuseums für ukrainische Holzarchitektur und Lebensweise auf dem Schewtschenkohügel. Dann Besichtigung des Lytschakiv-Friedhofs, Begräbnisstätte vieler berühmter Persönlichkeiten der ukrainischen und europäischen Geschichte. Spätes des jüdischen Lembergs. Abends auf Wunsch optionaler Besuch in der sehenswerten Lemberger Oper (Programme stehen erst recht kurzfristig fest).
3. Tag: SO Olesko - Brody - Ternopil FA
Fahrt zum Schloss Olesko (18.- 19. Jhd.) und Besichtigung der ehemaligen Residenz der polnischen Könige. Heute ist sie eine Filiale der Nationalen Kunstgalerie in Lviv. Im Schlossmuseum eine Ausstellung über die Kunst des 16.-18. Jhd. u.a. mit Ikonen, kostbaren Gemälden, und einzigartigen Holzskulpturen vom „ukrainischen Michelangelo“ Johannes Pinsel. Weiterfahrt nach Brody, Geburtsort des jüdischen Schriftstellers Joseph Roth. Hier spielt sein Roman „Radetzkymarsch“. Die Stadt war einmal „Schtetl“ mit einer großen jüdischen Gemeinde. Stadtbesichtigung mit der Ruine der Großen Synagoge und dem Gebäude, in dem Joseph Roth zur Schule ging. Optional: Bei genügend Zeit und auf Wunsch der Gruppe Fahrt nach Potschajiw mit Besichtigung des Himmelfahrtsklosters, der zweitgrößten Lavra in der Ukraine (Eintritt € 3,50). Fahrt nach Ternopil, Bezug des Hotels und kurze Stadtrundfahrt. Abendessen im ukrainischen Restaurant. (ca. 200 Tageskilometer)
4. Tag: MO Kamjanetz-Podilskyj - Chotyn FA
Längere Fahrt nach Kamjanetz-Podilskyj. Stadtführung in einer der ältesten Städte der Ukraine, die landschaftlich außerordentlich reizvoll am Flüsschen Smotrych liegt, dessen Canyon ein kleines Naturwunder ist. Angehörige vieler Bevölkerungsgruppen lebten in der Stadt, die alle ihre Spuren in der Architektur hinterlassen haben. Wir sehen den polnischen, ukrainischen und armenischen Markt; die Kathedrale Peter-und-Paul, das Rathaus und verschiedene Befestigungsanlagen. Kurze Weiterfahrt nach Chotyn, das dank seiner strategisch günstigen Lage seit antiker Zeit eine wichtige Rolle spielt. Besichtigung der Chotyn-Festung. Fahrt nach Chernowitz, Check-in im Hotel (2 Nächte). (ca. 270 Tages-km)
5. Tag: DI Chernowitz FA
Stadtrundgang im kulturellen Zentrum der Westukraine, auch “Kleines Wien” genannt: das Dramatische Theater, die Universität - ehemalige Residenz der Metropoliten der Bukowina (UNESCO-Weltkulturerbe) - Gebäude der verschiedenen Nationalitäten und Kirchen verschiedener Konfessionen. Wir erleben auch das jüdische und literarische Chernowitz. Nachmittags freie Zeit, um diese einstmals so kosmopolitische Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Abendessen im Restaurant.
karpaten-landschaft-wassefall
karpaten-landschaft
Wasserfall in den Karpaten
in den Karpaten
6. Tag: MI Chernowitz - Karpaten FA
Abfahrt in die Karpaten. Dort machen wir Bekanntschaft mit den Huzulen und ihrer Kultur - eine Ethnie der ukrainischen Karpaten mit alten Traditionen und Bräuchen. Besichtigung eines Souvenirmarktes im Kurort Jaremtsche. Weiterfahrt in den Ski-Kurort Nr. 1 der Ukraine, Bukovel, der aber auch im Sommer seinen Reiz hat. Bezug des **** Spa-Hotels Radisson Blu Resort in Bukovel. Der Nachmittag steht zu freien Verfügung, um die Einrichtungen des Spa-Hotels zu genießen oder optional mit dem Lift auf einen der Berge des Resorts zu fahren (€ 3,-), mit dem Panorama der höchsten Gipfel der ukrainischen Karpaten. (ca. 160 km)
7. Tag: DO Ivano-Frankivsk - Lemberg FA
Fahrt nach Ivano-Frankivsk (ehemaliges Stanislau). Stadtrundgang mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Weiterfahrt Richtung Lviv über die alte Stadt Rohatyn. Dort Besichtigung der alten Holzkirche des Heiligen Geistes (seit 2013 UNESCO-Weltkulturerbe). Rohatyn ist auch die Heimatstadt der sagenhaften Roksolana, Frau von Sultan Sulejman des Prachtvollen, der im Zentrum der Stadt ein Denkmal gewidmet ist. Spätnachmittags wieder Ankunft in unserem Hotel in Lemberg und freie Zeit bis zum Abschiedsabendessen im Restaurant. (140 km)
8. Tag: FR Lemberg - Abreise F
Nach dem späteren Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland oder Beginn der optionalen Verlängerung.
odessa-hafen
odessa-oper
Hafen von Odessa
Odessa Opernhaus
optionale Verlängerung Kiew-Odessa:
1. Tag: FR Lemberg - Kiew FA
Frühe Abfahrt mit dem Schnellzug nach Kiew (1.Klasse-Sitzplätze, ca. 3 Std.). Transfer zum *** Hotel. Stadtbesichtigung: das historische Zentrum, Goldenes Tor, Opernhaus, Universität und Park, St. Wolodymyrs-Kathedrale, das St. Michaels-Kloster. die Hauptstraße Chreschtschatyk. Besichtigung der uralten Sopien-Kathedrale (11. Jhd.). Spaziergang durch das alte Viertel Podil und die Fußgängerstraße Andreas-Steig mit malerischer Aussicht über das Dnepr-Tal. Besuch im Tschernobyl-Museum. Abendessen.
2. Tag: SA Kiew - Odessa FM
Besuch des Kiewer Höhlen-Klosters (Kiewer Petschersk Lawra) mit Dreifaltigkeits-Tor-Kirche, Refektorium und Entschlafens-Kathedrale sowie der Höhlen in der unteren Lawra. Besuch des Museums für Miniatur-Kunstwerke. Dann der Bezirk Petschersk mit dem Zweite-Weltkriegsmuseum. Am späten Nachm. Transfer zum Flughafen und Flug mit UKRAINE AIRLINES nach Odessa. Transfer zum **** Hotel (2 Nächte).
3. Tag: SO Odessa FM
Stadtbesichtigung von Odessa, der "Schwarzmeerperle“: Primorskij Boulevard mit dem Richelieu-Monument, Potemkin-Treppe, Opernhaus, Derribasowskaja Straße, Bürgermeisteramt, Himmelfahrts-Kathedrale, griechische Dreifaltigkeits-Kirche, Verklärungs-Kathedrale, das Hafenviertel. Dann eine Tour zu den Palästen von Odessa sowie Besuch des Kunstmuseums. Freie Zeit oder optional Besuch im Shustov-Kognak-Museum mit Kognakprobe (€ 10,- p.P.). Abends optional ein Besuch in der sehr guten Oper.
4. Tag: MO Odessa - Abreise
Besichtigung der Katakomben von Odessa. Vielleicht ein letzter Spaziergang über Odessas herrliche Boulevards oder an der Hafenpromenade und gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug mit AUSTRIAN AIRLINES nach Hause.
Termine und Leistungen der Verlängerung:
Termin 01: 18.05.18 - 21.05.18
Termin 02: 08.06.18 - 11.06.18
Termin 03: 14.09.18 - 17.09.18
Der letzte Tag der Rundreise (Tag 8) ist der erste Tag der Verlängerung

Eingeschlossene Leistungen der Verlängerung:
Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig;
Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen od. A = Abendessen);
Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder;
Beförderung im klimatisierten Bus oder Kleinbus; 1. Klasse Bahnfahrt Lemberg - Kiew;
jeweils deutsch spr. Reiseleitung in Kiew und Odessa;
Inlandsflug Kiew-Odessa mit URKAINE AIRLINES inkl. Steuern und Gebühren;
Rückflug mit AUSTRIAN AIRLINES (im Grundpreis enthalten).
<
kiew-sophienkloster
reise-ukraine-kiew
Kiew Sophienkirche
Höhlenkloster in Kiew
Leistungen Rundreise:
* Linienflüge mit LUFTHANSA ab/bis München nach/von Lemberg inkl. aller Steuern und Gebühren
* Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
* Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen od. A = Abendessen)
* Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder
* Reiseleitung örtlich, deutschsprachig ab/bis Lemberg
* Informationsmaterial
* In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (Aq-ik)
nicht enthaltene Leistungen:
- Dinge des persönlichen Bedarfs
- Trinkgelder
- nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
- Reiseversicherungen
Reiseversicherungen:
Wir empfehlen den Abschluß einer Auslandsreise-Krankenversicherung sowie Reiserücktrittskostenversicherung. Wir beraten Sie gern!

Haben wir Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876