Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 

Siebenbürgen - Rumänien

R 249 - Reise nach Siebenbürgen in Rumänien 2018
Wanderungen, Radtouren und Kultur in den Süd-Karpaten

Reiseform
15 Tage zu Fuß und per Rad durch die Heimat der siebenbürgischen Sachsen
Reiseroute
Sibiu - Heltau - Orlat - Budenbach - Hohe Rinne - Balea - Fogarasch - Bran - Kronstadt - Schässburg - Birthälm
Reisehöhepunkte:
- Besuch einzigartiger Siebenbuerger Kirchenburgen (UNESCO-Weltkulturerbe
- Erlebnis- und Kulturreise mit ausgewogener Mischung aus Aktiv-Elementen (Radtouren, Wanderungen)
- Radtouren in mäßig hügeligem Bergland, Wanderungen in den Süd-Karpaten
- Begegnungen mit Siebenbürger Sachsen
- Besichtigung deutsch-sächsischer Städte und Sacralbauten
- Erlebnis Schloß Bran: das Schloß des Fürsten Dracul
aktivreise-seibenbuergen-rumaenien
aktivreise-siebenbuergen-sibiu
alte Beschreibung der Landschaft Siebenbürgens:
Im Osten der österreichisch-ungarischen Monarchie erhebt sich aus den unabsehbaren Tiefebenen der Theiss und der unteren Donau ein Hochland - gering an Größe, doch reich an Schönheiten und Schätzen der Natur. Im Anschluß an Ungarns nördlichen Bergwall ist es von allen Seiten umgeben von mächtigen Gebirgsketten, den Karpaten. Weithin sieht man die vielgestaltigen Felskuppen und Zinnen bis 8000 Fuß hoch, den größten Teil des Jahres mit leuchtendem Schnee bedeckt und in die blauen Lüfte ragend.
Von den hohen Grenzgebirgen ausgehend durchziehen meist waldgekrönte Bergreihen das Land nach allen Richtungen. In überraschender Fülle birgt dieses Land Salz und kostbare Erze jeder Art - von dem Eisen, womit man das Leben beschirmt, bis zu dem Golde, das es so oft verdirbt. Zahllose Heilquellen entströmen dem Schoße der Erde.
die deutschen Sachsen in Siebenbürgen:
Im Süden und Nordosten des Landes auf weiter Strecke zwischen Völkern "fremder Zunge" und Art wohnen bereits seit mehr als 700 Jahren DEUTSCHE oder SACHSEN.
Und wenn das Land reich ist an Wundern der Natur, so ist es gewiss kein kleineres Wunder, daß fern vom Mutterland hier deutsche Stämme sich angesiedelt, Sprache und Volkstum bewahrt und in Freiheit und Gleichheit ein Gemeinwesen sich gegründet haben, das seinesgleichen wenig hatte, soweit die Sonne scheint.
Anforderungen:
Kondition und Ausdauer für 6 leichte bis mittelschwere Wanderungen (3 – 8 h in z. T. felsigem Gelände nur mit Tagesgepäck) und für 2 Radtouren (38 u. 45 km) in leicht hügeligem Gelände (mit Pausen). Fahrtstrecken im klimatisierten Kleinbus erfolgen z. T. auf Straßen, die nicht den normalen mitteleuropäischen Standards entsprechen.
Während der Reise kommen Sie immer wieder mit den Einheimischen in Kontakt, die sich freuen, deutschsprachige Gäste begrüßen zu können. Seien dies Ihre Gastgeber, die Geistlichen eines Klosters oder Bewohner, denen Sie spontan bei Ihren Ausflügen begegnen: Alle erzählen gern aus ihrem Leben oder über ihren Alltag und sind gespannt auf Ihre Geschichten.
Termine und Preise 2018
Reisetermin
pro Person im DZ
EZ-Zuschlag
09.06.-23.06.18
€ 1.790,-
€ 280,-
07.07.-21.07.18
€ 1.790,-
€ 280,-
11.08.-25.08.18
€ 1.790,-
€ 280,-
15.09.-29.09.18
€ 1.790,-
€ 280,-
Rail-and-Fly-Ticket: + € 75,-
Zubringerflug ab verschiedenen deutschen Flughäfen (je nach Verfügbarkeit): ab + €120,-
Einzelzimmer: leider nur begrenzt verfügbar!
geplane Flüge/Flugzeiten ab/bis München:
Der Abflug ab München ist am Nachmittag (ca. 14:30 Uhr). Der Rückflug ist so gewählt, dass eine Weiterreise ab München problemlos machbar ist (Ankunft morgens ca. 7 Uhr).
Gern suchen wir Ihnen einen passenden Zubringerflug oder Sie nutzen das Rail&Fly-Ticket für die Bahnfahrt.
siebenbuergen-rumaenien
aktivreise-siebenbuergen
Reiseverlauf:
1. Tag Flug nach Sibiu.
Direkt von München fliegen Sie nach Sibiu. Einchecken in der Unterkunft und erste Eindrücke der Stadt, die 2007 Kulturhauptstadt Europas war. Am Abend kehren Sie in einen rustikalen Weinkeller zum Begrüßungsabendessen ein. 4x Übernachtung in Hotel/Pension.
2. Tag Sibiu - Hermannstadt.
Lernen Sie die Geschichte und Gegenwart dieser faszinierenden Stadt mit ihren engen Gassen, imposanten Plätzen, den versteckten Treppchen, Palästen und Hinterhöfen kennen!
3. Tag Erkundung naher Kirchenburgen mit dem Rad.
Auf geteerten Nebenstraßen fahren Sie in landschaftlich reizvoller Umgebung nach Cisnadie (Heltau), einer der repräsentativsten und am besten erhaltenen Wehranlagen Siebenbürgens. Weiter über Cisnadioara (Michelsberg) mit der sehr alten romanischen Basilika. Auf dem Rückweg lohnt ein Abstecher in das Freilichtmuseum ASTRA, das unzählige Exponate bäuerlicher Zivilisation präsentiert.
Radtour: ca. 38 km
4. Tag Mit dem Rad ins Karpatenvorland.
Heute besuchen Sie kleine, charmante Orte in leicht hügliger Landschaft . In Orlat besichtigen Sie das orthodoxe Kloster (Nonnenkloster). In Sibiel (Budenbach), einem Hirtendorf der „Marginime“, lernen Sie die Geschichte der Transhumanz (Wanderviehwirtschaft) kennen. Abendessen bei einer Familie und Transfer nach Sibiu.
Radtour: ca. 45 km
5. Tag Der Luftkurort Paltinis (Hohe Rinne).
Der Ort ist malerisch in den Bergen auf 1440 m Höhe gelegen. Besichtigung des nahegelegenen Nonnenklosters La Schit. Nachmittags Wanderung auf den Batrana Gipfel (1911 m). 2x Übernachtung in Pension.
Wanderung: ca. 4-5 h
6. Tag Ganztagswanderung in den Bergen
Die Wanderung führt durch Wald und über Wiesen ins Tal nach Rasinari (Städterdorf). Unterwegs gibt es mehrere Sennhütten, in die sich ein Blick lohnt. Zurück nach Paltinis geht's dann mit dem Linienbus.
Wanderung: ca. 6–7 h
7. Tag Die Karpaten entdecken.
Zunächst besichtigen Sie das Brukenthalpalais in Avrig (Freck). Dann geht die Fahrt über eine spektakuläre Straße bis zum Bâlea-Gletschersee (2034 m). Der Rundblick über die scharfen Grate der Karpaten ist beeindruckend! Bei einer Wanderung umrunden Sie den Kessel und besteigen bei gutem Wetter den Gipfel Vanatoarea Iui Buteanu (2507 m). Weiter geht es zum Kloster Brancoveanur in Sâmbata de Sus, Herberge zahlreicher Mönche. Besichtigung des Klosters. Die Teilnahme an einem Abendgottesdienst ist möglich. Übernachtung in Pension.
Wanderung: ca. 4–5 h
8. Tag Mittelalterliche Festung in Fagaras (Fogarasch).
Besichtigung der Burg in Fagaras. Weiterfahrt nach Vulcan (Wolkendorf), wo Sie den Pfarrer der Gemeinde kennenlernen und mit ihm sprechen. Die nächste Unterkunft in Magura liegt auf 1000 m Höhe in malerischer Umgebung des Königsteingebietes. Am Abend kleine Einführung durch die Gastgeber in die heimische Fauna und Flora. 5x Übernachtung in Pension.
siebenbuergen-aktivreise
aktivreise-siebenbuergen
9. Tag Wanderung über duftende Hochalmen.
Am Nachmittag/Abend gibt es die Möglichkeit, an einer geführten Bärenbeobachtung teilzunehmen (optional, ca. € 40).
Wanderung: ca. 3 h
10. Tag Wandern zum Dracula-Schloss in Bran (Törzburg).
Die Burg wurde durch Bram Stokers Roman „Dracula“ berühmt. Lassen Sie sich bei einer Führung die alten Gemäuer und geheimen Gänge zeigen, aber bleiben Sie besser alle zusammen … Für den Rückweg nutzen Sie ein traditionelles Fortbewegungsmittel – den Pferdewagen (ab 6 Pers.).
Wanderung: ca. 5–6 h
11. Tag Wildgehege in Vulcan mit mehr als 50 Bären und Besichtigung von Brasov (Kronstadt).
Bei einer Führung erfahren Sie viel Wissenswertes über die Tierwelt der Karpaten. Weiter geht es nach Brasov (Kronstadt). Die Stadt lässt mit Ihren Kirchen, Plätzen und alten Gassen das Leben im Mittelalter lebendig erscheinen. Vom „Hausberg“ lohnt ein Ausblick auf die Altstadt (Kabinenfahrt, optional). Am Abend gibt es die Möglichkeit, ein Orgelkonzert zu genießen (optional).
12. Tag Wanderung im Nationalpark Königsteingebirge.
Wanderung im äußerst artenreichen Kalkmassiv der Südkarpaten. Für die Wanderung sollten Sie gut zu Fuß sein.
Wanderung: ca. 7–8 h.
13.-14. Tag Besichtigung von 4 Kirchenburgen (UNESCO-Welterbe):
Prejmer (Tartlau) hat die wohl am stärksten befestigte Bauernburg Europas. In Viscri (Deutsch-Weißkirch) erläutert Ihnen ein Einheimischer Interessantes zur Geschichte des Ortes und seiner ethnischen Vielfalt. Weiter geht es nach Sighisoara (Schäßburg), wo Sie die historische Oberstadt besichtigen. Der berühmte Stundturm und die fast vollständig erhaltenen Ringmauer der Stadt bilden ein einzigartiges Ensemble. Die Kirchenburg in Biertan (Birthälm) ist kleiner und steht auf einem Hügel, sie ist schon von weitem zu sehen. Die Rückfahrt nach Hermannstadt geht durch das malerische Harbachtal. Abschiedsabendessen in Hermannstadt (Sibiu) am 14. Tag. 2x Übernachtung in Pension.
15. Tag Rückflug nach Deutschland.
Zeitiger Transfer zum Flughafen und Rückflug nach München oder individuelle Verlängerung.
Programmhinweis:
» Einreise-Bestimmungen:
Die Einreise nach Rumänien ist mit dem gültigen Personalausweis oder mit dem Reisepass möglich. Die Gültigkeit des Reisedokumentes muss den Ausreisetag beinhalten. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument.
» Zusatzausgaben:
Fotogebühren; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke.
siebenbuergen-sambata-de-sus
siebenbuergen-kirche-viscri
Im Reisepreis inklusive:
- Flug mit Lufthansa (oder ähnlich) ab/an München nach Sibiu inkl. Tax (Zubringerflüge gg. Aufpreis mögl.)
- Flughafen-Transfer (auf Gruppenbasis)
- Alle Transfers lt. Programm (im Kleinbus)
- 14 Übernachtungen in 2- bzw. 3-Sterne-Hotels bzw. -Pensionen in DZ mit DU/WC
- 13x Vollpension (mittags Picknick), 1x Frühstück, 1x Abendessen
- Stellung von Trekkingräder mit 8-Gang Nabenschaltung
- Alle Eintrittsgelder lt. Programm
- Alle anfallenden Straßen- und Parkgebühren
- Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Sibiu
- In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (sa)
Nicht eingeschlossene Leistungen
Visagebühren: keine
nicht genannte Mahlzeiten, Getränke;
Rail & Fly ab/an allen dt. Bahnhöfen.
Reiseversicherungen
Dinge des persönlichen Bedarfs
Mindestteilnehmerzahl: 6 Person
Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen
Reiseversicherungen
Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen und Versicherungspakete, die einen Reise-Rücktrittskostenschutz beinhalten, bei Buchungen ab 30 Tage vor Reisebeginn nur am Buchungstag, spätestens am folgenden Werktag, abgeschlossen werden können.

Haben wir Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876