Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 
Die nordrussische autonome Republik Komi -
einige Impressionen und Informationen

Die russische autonome Republik der Komi liegt im äussersten Nordosten von Europa am Nordpolarkreis. Die Hauptstadt der Republik Komi ist SYKTYWKAR.
Das Gebiet besteht aus dünn besiedelter Taiga und Tundra. Hier lebt das Volk der Komi, das zu den finno-ugrischen Völkern zählt. Seit der Entdeckung von reichen Bodenschätzen, wie Erdöl, Erdgas, Kohle und Eisenerz kamen viele Menschen anderer Nationalität in den russischen Norden. Heute sind die meisten Einwohner russischer Nationalität.
Bereits zu Sowjetzeiten war und seit 1991 ist die Republik Komi eine selbständige Republik innerhalb der Russischen Föderation.
Die größten Flüsse der Republik Komi sind Petschora, Ussa und Kolwa.

russische folklore
Reisen nach Russland
russische Folklore
Feiertag im Norden
Republik Komi Nordrussland
Taiga und Tundra im Gebiet Komi
die Tundra im Sommer
im Sommer taut der Dauerfrostboden
Naturwunder Komi
Winter im Gebiet Komi
Naturwunder Steinsäulen
Winter am Polarkreis

USINSK:
Die Stadt Usinsk ist die fünftgrößte Stadt der Republik Komi, ca. 750 Km von der Hauptstadt Syktywkar entfernt. Usinsk ist über die Bahnlinien Moskau-Workuta erreichbar.
Um 1960 wurden am Fluß Ussa erste Hütten für die damalien Erdöl-Sucher errichtet. Die Prospektoren wurden hier schnell fündig, sodaß man ab 1962 das erste Öl im Gebiet Usinsk nachwies. 1966 wurde an der Stelle des heutigen Usinsk eine erste Siedlung an der Ussa erbaut. 1970 wurde ein Beschluß gefaßt, hier eine Stadt zu gründen. 1984 erhielt Usinsk das russische Stadtrecht.
Es ist eine weitläufige Stadt mit Plattenbauten. Die meiste Zeit des Jahres herrscht hier Winter.
Heute leben ca. 41.000 Menschen in Usinsk.

Stadt Usinsk
Usinsk am Polarkreis
Blick über Usinsk
Häuser von Usinsk
Bodenschäte im Gebiet Komi
Holzwirtschaft in Komi
Suche nach Bodenschätzen
Holzwirtschaft in der Republik Komi
25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876