Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 
Reisen auf dem Goldenen Ring - Museen, Kirchen und Hotels in Suzdal
Suzdal glänzt nicht nur durch seinen Kreml mit der berühmten Mariä-Geburt-Kirche und die großen Klöster (Maria-Schutz- und Fürbitte, Alexander-, Wassilewski- und Erlöser Euthymios), sondern auch durch seine vielen Kirchen und das Holz-Architekturmuseum.
Das Freilicht-Architekturmuseum wurde in den 60er und 70er Jahren des 20. Jh. eingerichtet. Holzgebäude aus Mittelrussland wurden hierher gebracht und aufgebaut.
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
Christi-Verklärungs-Kirche aus dem Dorf Kosljatjewo
(1756)
Auferstehungskirche aus Potakino
(1776)
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
Der Baustil erinnert an die Kirchen von Kishi
Ikonostase
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
Museum-Lageplan
Blick über den Fluss Kamenka zum Museum
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
alte Holz-Windmühle
Wasserrad mit Dach
In der Nähe des Erlöser-Ethymion-Klosters befindet sich das älteste Haus von Suzdal. Es handelt sich um ein Vorstadthaus aus dem Ende des 17. Jh. Es wird auch „Haus der Moskwina“ genannt. Nur wenige Meter entfernt steht die Kirche der Gottesmutter von Smolensk mit Sommer- und Winterkirche. In Suzdal kann man an mehreren Kirchen wunderbar den Unterschied zwischen den Sommer- und Winterkirchen erkennen. Die Kirchen gehören einer bestimmten Kirchengemeinde am Ort. Die Sommerkirchen sind hoch und hell, während die Winterkirchen wie geduckt neben der Sommerkirche stehen. Da es im russischen Winter sehr kalt wird, werden die Gottesdienste im Winter in der kleineren und niedrigeren Kirche abgehalten. Die Winterkirchen sind meist beheizbar.
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
Kirche der Gottesmutter von Smolensk
(Sommerkirche, 1696-1706)
St.Simeon-Kirche
(Winterkirche, 1749)
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
Haus der Moskwina
Boris- und Gleb-Kirche (1749)
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
Kosmodemjansk-Kirche (1725)
Hier stand früher das Kloster Kosmas und Damian.
Kirche Johann des Predigers (1720)
Bei der Log-Jerusalem und Pjatnitzkaja-Kirche handelt es sich wieder um Sommer- und Winterkirche einer der Suzdaler Kirchengemeinden.
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
die Log-Jerusalem-Sommerkirche 1707
die Pjatnitskaja-Winterkirche 1772
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
Sommer- und Winterkirche nebeneinander
Motel von Suzdal aus Sowjetzeit
Ein Ort mit so vielen Kirchen und Klöstern hat schon im Mittelalter Pilger und andere Besucher nach Suzdal gelockt. Seit vielen Jahren bereits gehört der Ort zum so genannten Goldenen Ring um Moskau. Vor allem im Sommer kommen viele russische und ausländische Touristen hierher. Für diese Touristen stehen verschiedene Übernachtungs-Möglichkeiten und Lokale zur Verfügung.
Eines dieser Unerkünfte ist das neue, private Hotel „Gorjatschije Kljuchi“ = „Heisse Quellen“ oder „Heisse Schlüssel“?
4-Sterne-Bettenhaus und wundervoll gelegene Gäste-Pavillons für gehobene Ansprüche und verwöhnte Gäste - mit Banjas, Ruderbooten, Angelteich und Partyräumen.
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
Eingang zum Hotel Gorjatschije Kljuchi
Rezeption mit Schlüsselsammlung
suzdal reise goldener ring
reisen nach suzdal goldener ring
das Gästehaus Gorjatschije Kljutschi
die Pavillons
25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876