Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Stresemannstr. 107 - 10963 Berlin (Nähe Potsdamer Platz)
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo-Do: 10.00-17.30 Uhr / Fr 09.00-14.00 Uhr
Terminabsprache empfohlen! / Mittagspause: ca. 13.00-13.30 Uhr
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2018 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2018 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Reisen
Shanghai-Reisen
Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2018 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2017-2018
 
Fluss-/Schiffsreisen 2018
 
Wander- und Aktivreisen 2018
 
Gedenkreisen 2. WK 2017
 
Heli-Ski-Reisen 2018
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 

Jenissej

Jenissej-Fluss-Kreuzfahrt 2016

Reiseform
11 Tage Flussreise auf dem gewaltigen Strom Jenissej für Russland-Kenner
Reiseroute
Moskau – Norilsk - Dudinka - Jennisejsk - Krasnojarsk
Sonder-Angebot erstmalig auf dem deutschen Markt für Russland-Kenner und Liebhaber: mit russischen Touristen und in russischer Sprache auf einem russischen Linienschiff

Reisen Sie auf dem Jennisej, einem der gewaltigsten Ströme Sibiriens durch großartige Landschaften - abgeschieden und ruhig. Von Dudinka nördlich des Polarkreises reisen Sie mit den Einheimischen an Bord eines sibirischen Linienschiffes fast 2.000 Kilometer nach Süden. Am Bord des einfachen Linienschiffes herrschen einfache Verhältinisse, was den Kabinenkomfort betrifft. Nehmen Sie das in Kauf und Sie erwartet eine wundervolle und unvergessliche, vor allem aber authentische Sibirienreise
jenissej-flussreise-map
Ihr Schiff MS Matrossov ist ein sibirisches Linienschiff. Alle Kabinen auf dem Oberdeck oder Bootsdeck (keine Wahlmöglichkeit) haben große Panoramafenster sowie Waschbecken mit fließendem Wasser, aber keine weiteren sanitären Einrichtungen. Dusche und Toilette befinden sich auf der Etage. Der Standard ist deutlich einfacher als bei den üblichen Flusskreuzfahrtschiffen. An Bord gibt es ein gepflegtes Restaurant, eine Bar, eine Außenpromenade, ein Sonnendeck und ein Arzt.
Hinweis: Der Jennisej ist ein gewaltiger, in seinem Unterlauf nicht regulierter Fluss. Die Witterungsbedingungen vor allem im Norden sind manchmal kompliziert. Bei dem angegebenen Reiseprogramm bleiben deshalb witterungsbedingte Änderungen vorbehalten.
Termine und Preise 2016
nur 1 Termin 11 Tage:
Reisetermin pro Person im DZ EZ-Zuschlag
07.07.-17.07.2016 3.399,- € 339,- €
jenissej-norilsk-krasnojarsk
Visum Russland:ab 80,00 EUR
Sie benötigen einen noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass.
Impfungen: nicht vorgeschrieben
Reise-Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung empfohlen!
Mindest-Teilnehmerzahl für Grund- und Besichtigungsprogramm: 2 Personen
jenissej-norilsk
jenissej-dudinka
Norilsk
Dudinka
Reiseverlauf:
07.Juli.
Heute fliegen Sie über Moskau nach Norilsk.
08. Juli.
Morgens: Sie kommen am Flughafen bei Alykel an. Ein Transfer bringt Sie nach Norilsk zu Ihrer Unterkunft ins Hotel „Norilsk". Im Anschluss an das Mittagessen besichtigen Sie die Stadt Norilsk und unternehmen einen Ausflug in das Museum der Geschichte, wo Sie mehr über die Industrieregion Norilsk erfahren. Die Stadt Norilsk hat ihren Namen von dem nahegelegenen Fluss Norilka, die Stadt selber liegt im Gebirge.
09. Juli.
Nach dem Frühstück fahren Sie bereits früh nach Dudinka. Dort unternehmen Sie eine Exkursion zum Taimyr Regionalmuseum, dem nördlichsten staatlichen Museum in Russland. Zu den Exponaten der einzigartigen Ausstellung gehören unter anderem ein echtes Mammut, welches vor 45.000 Jahren auf der Halbinsel Taimyr lebte. Einkerbungen auf den Knochen des Mammuts weisen darauf hin, dass das Tier von Jagdwaffen getötet wurde. Dieser Fund wurde nach seinem Entdecker benannt – dem Jungen Eugene. Sie besichtigen die Stadt Dudinka, die nördlichste und kälteste Stadt der Erde. Dort kann es bis zu -57 Grad Celsius kalt werden! Man sagt, dass die Stadt Dudinka wurde nach den ersten russischen Fischern „Dudin“ benannt wurde, die in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts dort siedelten, ein wenig oberhalb der Mündung des Flusses. Anschließend kommen Sie auf Ihr Schiff. Das Schiff legt um 12:00 Uhr am Hafen von Dudinka ab. Nach dem Mittagsessen machen Sie eine Bootstour und werden über die weitere Reiseroute informiert. Abendessen. Nachts macht das Schiff Halt in Igarka – einer Stadt am Ufer der Jenissej Igarka Kanäle. Sie liegt 1.330 km nördlich von Krasnojarsk (Luftlinie). Die Stadt liegt oberhalb des Polarkreises, in der Zone des Permafrosts.
10. Juli.
Nach dem Frühstück haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen finden Veranstaltungen in der Leselounge statt. Nach dem Abendessen macht das Schiff Halt in Turuchansk, einem Dorf mit 4.800 Einwohnern, das 1607 gegründet wurde. Heute dient es als Hafen am Jenissei. Zudem befindet sich hier die Untere Tugunska, ein Nebenfluss des Jenissejs.
11. Juli.
Nach dem Frühstück haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen durchquert das Schiff die Passage des Dorfs Verhneimbatsk, in dessen Nähe angelegt wird. Hier sehen Sie den drittgrößten Nebenfluss des Jenissej, Bakht. Dieser Fluss ist 1.865 km lang hat besonders schöne und wilde Stromschnellen. Er wird auch Stony genannt, weil er über viele hunderte Kilometer durch steile Klippen fließt. 40 km weiter befindet sich die Schwelle zur legendären engen Schlucht Osinovksy, welche nur sehr schwer zu überwinden ist. Da der Fluss hier sehr schmal und gewunden ist, kann immer nur ein Schiff in eine Richtung die Schlucht passieren.
12. Juli.
Das Schiff durchquert die Osinovskaya Passage. Nur 30 Meter vom Schiff entfernt sehen Sie die Insel „Monastyrskij“, die mit vielen Legenden und Geheimnissen der Vergangenheit umgeben ist. Dann erscheint plötzlich aus dem Nebel die felsige Insel Barochka vor Ihnen mit einer beeindruckenden Landschaft aus hohen Granitküsten. Nach dem Frühstück macht das Schiff Halt in Vorogovo, ein Ort, der im 17. Jahrhundert von den Kosaken gegründet wurde. Die Bevölkerung ist bunt gemischt: Russen, Deutsche, Ukrainer, Weißrussen und Keto. Heutzutage hat Vorogovo 2.000 Einwohner. Am Anlegeplatz des Schiffs, Rynocheck, erwarten Sie viele Verkaufsstände mit Handarbeiten und Souvenirs. Nach dem Mittagessen macht das Schiff Halt in Yartsevo, wo Sie einen lokalen Markt besuchen können. Abendessen.
13. Juli.
Nach dem Frühstück kommt das Schiff in Jennisejsk an, ein Ort am linken Ufer des Jenissej unterhalb der Mündung des Flusses Angara, 330 km nördlich von Krasnojarsk. Die Stadt Jennisejsk wird auch als Freilichtmuseum bezeichnet, da es dort 94 Baudenkmäler gibt. Der Komplex von einem Kloster und vier Kirchen wurde in der Mitte und zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut und repräsentiert den einzigartigen Baustil des sibirischen Barocks. Der Baustil von Yeniseysk ist vor allem durch zweistöckige Häuser geprägt, welche man entlang der Hauptstraße, an der Promenade und im Stadtzentrum findet. Sie sind im Hotel „Jennisej“ untergebracht. Das Hotel liegt im Stadtzentrum und hat eine einzigartige Architektur aus dem 18. Jahrhundert und antikes Interieur. Die Zimmer haben moderne Duschen mit heißem und kaltem Wasser. Zudem sind die Zimmer mit Kieferholzmöbeln ausgestattet (Betten, Tische, Schränke). Das Hotel verfügt über einen Speisesaal, der sich im Erdgeschoss befindet. Nach dem Mittagessen machen Sie einen Ausflug in die Messehalle der Stadt, besichtigen die Stadt Jennisejsk und besuchen ein Privatmuseum „Foto-Izba“. Das Abendessen im Hotel.
14. Juli.
Nach dem Frühstück machen Sie einen Ausflug zum Privatmuseum „Hobel“. Dort sehen Sie eine einzigartige Sammlung an Hobeln, die im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt ist. Danach unternehmen Sie eine Bustour durch Strelka, ein Ort vor der Einmündung der Angara in den Jenissej. Es gibt viele Legenden über die schöne Angara, die einzige Tochter des Baikal, und den gutaussehenden und mächtigen Jenissej. Nichts konnte die widerspenstige Tochter von Ihrem Weg zu Ihrem geliebten Jenissej abhalten, nicht einmal Stromschnellen, Steine oder Felsen. Zum Mittagessen machen Sie ein Picknick. Danach fahren Sie weiter mit dem Bus nach Krasnojarsk. Dort übernachten Sie in dem Hotel „Krasnojarsk“. Abendessen im Hotel.
15. Juli.
Nach dem Frühstück starten Sie um 9:30 Uhr zu einer Besichtigung der Stadt Krasnojarsk und machen einen Ausflug zum Schiffsmuseum. Nach dem Mittagessen geht es um 14:00 Uhr zum Krasnojarsker Wasserkraftwerk mit einer Aussichtsplattform mit Blick auf den Jenissej und die Promenade von Divnogorsk. Anschließend unternehmen Sie einen Ausflug zur Siedlung Owsianka und besuchen die Gedenkstätte des Schriftstellers Astafiev, der als die literarische Stimme seiner Heimat Sibirien gilt. Abendessen im Hotel.
16. Juli.
Nach dem Frühstück geht es um 9:30 Uhr los zu einem Ausflug ins Naturschutzgebiet Stolby, dessen natürliche Grenzen die Nebenflüsse des Jenissej bilden: im Nordosten der Fluss Bazaikha und im Süden/Südwesten die Flüsse Mana und Große Sliznevka. Im Nordosten grenzt das Gebiet an die Stadt Krasnojarsk. Heutzutage umfasst die Fläche des Naturschutzgebiets 47.219 Hektar. Die Hauptattraktion sind die beeindruckenden Felsen und Steine des Naturschutzgebiets. Im Anschluss gibt es ein Mittagessen im Café. Sie machen einen Spaziergang durch den Park „Bobrowyj Log“ und können dort mit einer Seilbahn zum Gipfel des Hanges fahren, wo es einen tollen Ausblick auf die Wälder und auf Krasnojarsk gibt. Anschließend geht es zurück zum Hotel. Abendessen.
17. Juli.
Frühstück im Hotel, Transfer zum Flughafen. Abreise.

(Änderungen vorbehalten!)
enthaltene Leistungen des Grundprogramms:
- Linienflüge ab/bis Berlin (andere Flughäfen auf Anfrage) inkl. derzeit gültiger Flughafenteuern und Gebühren
- Alle Transferleistungen
- Unterbringung auf dem sibirischen Schiff MS Motrossow o. Ä. auf den Ober- oder Bootsdeck
- Verpflegung: Vollpension (ab Mittagessen am Anreisetag bis Frühstück am Abreisetag)
- Besichtigungsprogramm gemäß Reisebeschreibung, mit Transport, Eintritten und Reiseleitung
- NUR RUSSISCH sprechende Reiseleitung
- In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (aq)
enthaltene Leistungen des Besichtigungsprogramms:
- Alle als fakultatives Besichtigungsprogramm in Reiseverlauf genannten Ausflüge in Moskau und St. Petersburg
- Deutsch sprechende Reiseleitung
- Eintrittsgelder und Transport.
NICHT enthaltene Leistungen:
* Trinkgelder
* Dinge des persönlichen Bedarfs
* nicht genannte Mahlzeiten
* Reiseversicherungen
* Visakosten
» Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
Wir beraten Sie hierzu gern!

Haben wir Ihr Interesse an dieser Reise geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2018
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2018
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2018
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876