Russland-Reisen und Russland-Visum mit Sputnik Travel Berlin
Ihr Reisebüro für Reisen nach Russland, GUS, Baltikum, Osteuropa, China, Iran, Asien u.a.
Bahnreisen Transsibirische Eisenbahn, Baikalsee, Kamtschatka, Moskau, St.Petersburg
Für eine sichere Verbindung nutzen Sie bitte : https-Weiterleitung hier
Besucher-Adresse: Stresemannstr. 107 (Nähe Potsdamer Platz)
Post-Adresse: Postfach 21005, 10121 Berlin
Tel. 030/20454581 - Fax. 030/20455998 - email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Öffnungszeiten: siehe unten
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Inhalt
 
Rundreisen 2019 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2019 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2019 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
Sprachreisen
 
Silvester-Reisen 2018-2019
 
Fluss-/Schiffsreisen 2019
 
Wander- und Aktivreisen 2019
 
Gedenkreisen 2. WK 2019
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 
Online-Streitbeilegung
 
 

Indien Bahnreise

R 078 - Reise durch Nord-Indien und Rajasthan 2019/2020

auf Schienen durch das Land der Maharadschas
Reiseform
15 Tage Erlebnisreise durch Nord-Indien und Rajasthan, 7 Nächte im Luxuszug Deccan Odyssey
Reiseroute
2019: Delhi - Ranthambore-NP - Agra - Jaipur - Udaipur - Vadodara - Ellora-Höhlen - Mumbai (ausgebucht)
2020: Kalkutta - Darjeeling - Varanasi - Agra - Jaipur - Udaipur - Mumbau
bahnreise-durch-indien
luxuszug-deccan-odyssey-indien
Ihr Reiseverlauf
Luxuszug "Deccan Odyssey"
Exklusive Gruppenreise mit einem der besten Züge Indiens.
Agra, Jaipur, Udaipur, Champaner – auf dieser Reise reihen sich wie Perlen auf einer Kette Indiens Höhepunkte aneinander. Ausgangspunkt und Ziel bilden zwei atemberaubende Metropolen: Delhi und Mumbai. Auch die Reiseform ist außergewöhnlich: Der luxuriöse Zug Deccan Odyssey wurde mehrfach als Asiens bester Zug ausgezeichnet. Nun bietet Lernidee dieses Märchen auf Schienen exklusiv und deutschsprachig für Sie an. Eine attraktive Vorreise können Sie vor den schneebedeckten Gipfeln des Himalayas erleben: eine Fahrt auf der legendären Kalka-Shimla-Bahn. Lassen Sie Ihre Reise genussvoll in Hampi, Indiens Rom, oder an Goas weiten Traumstränden ausklingen. Indiens Farben werden Sie verzaubern, Indiens Musik wird Sie betören, Indiens Geist wird Sie verändern – Willkommen auf Ihrer ganz persönlichen Passage to India!
Reisehöhepunkte
7 Übernachtungen an Bord des legendären Luxus-Zuges Deccan Odyssey
9 UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten auf einer Reise
Rajasthans Perlen: Jaipur und Udaipur
Erlebnis Taj Mahal, eines der Sieben Weltwunder
Tiger-Safari im Nationalpark Ranthambore
Besuch bei der Fürstenfamilie im Laxmi-Vilas-Palast in Vadodara
Ellora: 34 Höhlentempel aus Basalt
Bootsfahrten auf dem Lake Pichola in Udaipur und zur Insel Elephanta vor Mumbai
Besuch der weltberühmten Bollywood-Filmstudios
Viele Extras: Besuch eines Ashram in Udaipur, Baumpflanz-Aktion in Ranthambore, Elefanten-Malkurs in Jaipur, indischer Kochkurs im Zug
Attraktive Vor- und Verlängerungsreisen möglich
Hinweis:
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.
grosse Moschee in Delhi
Indian Gate in Delhi
Reisetermine 2018 und 2019 ausgebucht !
01.02.-12.02.18 (1) / 31.01.-11.02.19 (2)
Kabinenkategorie Preis p.P. in Doppelkabine Aufpreis EZ + Einzelabteil
DeLuxe   6.400 EUR (1) / 6.890 EUR (2) + 3.340 EUR (1) / 3.690 EUR (2)
Superior   5.800 EUR (1) / 6.380 EUR (2) + 3.040 EUR (1) / 3.450 EUR (2)
bahnreise-durch-indien
bahnreise-indien-folklore
Luxus-Bahnabteil
Folklore-Begrüssung am Zug
Aufpreise:
- Innerdeutsche Anschlußflüge (nach Verfügbarkeit): ab ca. 190 EUR
- Aufpreis für Business Class: ab 1.600 EUR
bitte beachten Sie das Angebot für Februar 2020 mit dem Luxus-Zug Deccan Odyssey:
15 Tage: Kalkutta-Darjeeling-Varanasi-Agra-Jaipur-Udaipur-Mumbai:
bahnreise-durch-indien
reise-nach-indien-jaipur-rajasthan
Elefantenreiten in Indien
Palast der Winde in Jaipur
Einreise:
Visum: zur Zeit Indien ca. 150 EUR (2017) oder elektronisches Visum in Eigenregie
Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, Hepathitis A/B empfohlen
Mindestteilnehmerzahl: 55 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 75 Personen
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl:
2 Wochen vor Reisebeginn
Reiseverlauf:
1. Tag Willkommen in Indien
Sie fliegen von Deutschland nach Delhi, wo Sie am Flughafen von Ihrem Reiseleiter begrüßt werden. Fahrt zu Ihrem stimmungsvollen und eleganten De-luxe-Hotel The Claridges in Neu-Delhi.
2. Tag Delhi, Indiens Seele
Am späten Vormittag gehen Sie auf Entdeckungstour durch Indiens faszinierende Hauptstadt. Hinein ins bunte Chaos von Alt-Delhi: Mit der Rikscha fahren Sie vorbei an Silberschmieden und Zuckerbäckern zur riesigen Moschee Jama Masjid. Anschließend geht es zum Red Fort (UNESCO-Weltkulturerbe). Am Raj Ghat gedenken Sie Indiens großer Seele, Mahatma Gandhi. Viktorianischer Prunk erwartet Sie in Neu-Delhi mit Parlament, Präsidentenpalast und dem Gate of India. Abschließend besuchen Sie das Mausoleum des Humayun (UNESCO-Weltkulturerbe), eine Oase der Ruhe inmitten blühender Gärten. (FA)
3. Tag Goldene Kuppeln und Minarette
Staunend verharrt der Blick vor dem Minarett Qutub Minar, einem der höchsten Turmbauten der islamischen Welt und natürlich auch UNESCO-Welterbe. Ein roter Sandsteinturm, der mit Ornamenten und Koran-Versen verziert ist – eines der Wahrzeichen Delhis. Am Tempel der Sikh, Gurudwara Bangla Sahib, spiegeln sich dessen goldene Kuppeln im blauen Wasserbecken. Von hier geht es zum Bahnhof Safdarjung, wo Sie erstmals den blauen Traumzug Deccan Odyssey erblicken. Herzlich heißt Sie die Crew willkommen an Bord Ihres rollenden Zuhauses für die kommenden sieben Nächte. (FA)
4. Tag Dem Tiger auf der Spur
Ein Tag in Indiens Wildnis. Frühmorgens erreicht Ihr Zug die Bahnstation Sawai Madhopur. Von hier ist es ein Katzensprung zum berühmten Ranthambore-Nationalpark mit seiner faszinierenden Tierwelt. Hirsche, Antilopen, Fasane, Affen und Lippenbären bevölkern die bewaldete Ebene.Vielleicht haben Sie Glück und entdecken während der Safari auch Indiens heimlichen Herrscher, den Tiger! Nachmittags lernen Sie die Dörfer der Umgebung kennen: Das geschäftige Treiben der Männer mit bunten Turbanen und Frauen in farbenfrohen Saris – ein Blick in den Alltag einer anderen Welt. In einer Aufforstungsstation pflanzen Sie Ihr eigenes Bäumchen. Abends setzt sich Ihr Palast auf Schienen wieder in Bewegung. Ihr Ziel: eines der faszinierendsten Monumente der Welt. (FMA)
5. Tag Taj Mahal, Stein gewordene Liebe
Ein Augenblick, den Sie nie vergessen werden: Wenn sich die Eingangstore öffnen und sich am Horizont ein schneeweißes Monument von unendlicher Dimension abzeichnet. Das majestätische Taj Mahalzählt zu Recht zu den Sieben Weltwundern und zum UNESCO-Welterbe. Der Mogul-Herrscher Shah Jahan ließ das Bauwerk im Gedenken an seine verstorbene Lieblingsfrau Mumtaz Mahal ganz aus weißem Marmor errichten. Kostbare Intarsien aus funkelnden Halbedelsteinen zieren die formvollendeten Fassaden, die sich in tiefblauen Bassins spiegeln. Am Nachmittag erwarten Sie weitere glanzvolle Zeugen vergangener Mogul-Zeiten: das Mausoleum Itmad-du-Daulah und das berühmte Rote Fort, ebenfalls UNESCOWeltkulturerbe. Anschließend können Sie sich in das bunte Markttreiben der Stadt stürzen. (FMA)
6. Tag Palast der Winde
Willkommen in Rajasthan, dem Land der Maharadschas! Morgens fährt Ihr Zug in der rosaroten Stadt Jaipur ein. Und schon stehen Sie vor der berühmten rosé schimmernden Fassade des Hawa Mahal, des Palastes der Winde. Von seinen wabenförmigen vergitterten Balkonen blickten einst die adligen Damen der Stadt auf das bunte Markttreiben. Wunderschön ist der Anblick der die Altstadt umrahmenden Mauer. Man träumt, in einem Märchen spazieren zu gehen. Ein Muss: der Besuch des prunkvollen Stadtpalastes und der Sternwarte Jantar Mantar aus dem 18. Jh., die zum UNESCO-Welterbe zählt. Ein faszinierender Ausflug führt Sie zur gewaltigen Palastfestung von Amber, die malerisch über dem Maota-See thront. 1.000 Spiegel reflektieren den Schein einer einzigen Lampe und erleuchten so den riesigen Spiegelsaal. Nachmittags haben Sie Gelegenheit zu einem Elefantenritt und üben sich in der traditionellen Kunst der Elefantenmalerei. Es bleibt noch Zeit für einen Besuch der belebten Handwerksmärkte, bevor sich Ihr rollendes Zuhause wieder in Bewegung setzt. (FMA)
7. Tag Märchenhaftes Udaipur
Udaipur –Fata Morgana oder Wirklichkeit? Vor der Kulisse der Araveli-Berge spiegeln sich märchenhafte Paläste in kleinen Seen. Udaipur ist Indiens romantischste Stadt. Zunächst besichtigen Sie das riesige Palastareal direkt am Pichola-See. Die Kristallsammlung ist einmalig und kurios: Sie sehen Sessel, Tische und sogar Betten aus Kristallglas! Mit Booten geht es zum Palast Jagmandir auf einer Insel inmitten des Pichola-Sees. Von hier blicken Sie beim Mittagessen zu betörenden Klängen von Tabla und Jal Tarang auf die romantische Märchenkulisse am Seeufer. Nachmittags begleitet Sie Ihr Reiseleiter auf einem Spaziergang durch Udaipurs Altstadt. Sie besuchen dabei auch ein Sozialprojekt in einem Ashram. Abends verlässt Ihr Sonderzug dann Udaipur und bald darauf auch Rajasthan. Es geht in den Nachbarstaat Gujarat, nicht minder reizvoll und trotzdem bei uns nur wenig bekannt. (FMA)
8. Tag High Tea im Palast des Maharadschas
Heute erreichen Sie die moderne Universitätsstadt Vadodara. Ganz in der Nähe befinden sich die größtenteils noch nicht ausgegrabenen Überreste der alten Hauptstadt Gujarats, Champaner (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Stadtmauern umschließen Moscheen und Paläste der Zeit vor den Mogul-Kaisern und verbinden islamische und hinduistische Stilelemente. Die herrliche Moschee Jama Masjid vom Anfang des 16. Jh. sei nur als ein Beispiel erwähnt. Nachmittags erwarten Sie wundervolle Malereien und Skulpturen im Maharaja Fateh Singh-Museum. Zum Abschluss ein Fest für alle Sinne: Im Laxmi-Vilas-Palast, in dem noch heute die Fürstenfamilie residiert, genießen Sie lokalen Tanz und Musik bei Köstlichkeiten der fürstlich- indischen Küche. Zurück an Bord Ihres Sonderzuges beginnt die Fahrt gen Süden tief hinein in den Bundesstaat Maharashtra. (FMA)
9. Tag Ein Meer von Skulpturen
Morgens fahren Sie noch immer durch das trockene Bergland des Dekkan. An Ihrem Zugfenster zieht Indiens Landleben vorüber. Bei einem indischen Kochkurs an Bord blicken Sie dem Chefkoch über die Schulter und üben sich selbst in der Magie der Gewürze. Von Ihrem Halt in der Großstadt Aurangabad sind es nur rund 30 km bis zum nächsten überwältigenden UNESCO-Weltkulturerbe. Generationen von Künstlern haben in einer bizarren Landschaft 34 Höhlentempel in steil aufragende Basaltwände geschlagen. Ein Meer hinduistischer, buddhistischer und jainistischer Skulpturen ist stummer Zeuge einer glanzvollen Vergangenheit am Schnittpunkt uralter Pilger- und Handelswege. Nach dem Abendessen verlässt Ihr blauer Zug Aurangabad. Genießen Sie einen erfrischenden Sundowner, während Ihr Sonderzug in Richtung Mumbai rollt. (FMA)
10. Tag Mumbai – Bunt, chaotisch, voller Gegensätze
Heute erreicht Ihr Zug die Küste des Indischen Ozeans und fährt ein im Hauptbahnhof von Indiens pulsierender Mega-City und Wirtschaftskapitale Mumbai, heute Chhatrapati Shivaji Terminus, früher Victoria Station. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrem komfortablen rollenden Zuhause und seiner liebenswerten Crew. Dann fahren Sie mit Booten zur Insel Elephanta mit ihren reich verzierten Höhlentempeln. Danach geht es von den Hängenden Gärten in Malabar Hill zu den geheimnisvollen Türmen des Schweigens, Begräbnisstätte der altpersischen Zoroastrier, die sich zahlreich in Mumbai angesiedelt haben. Am Marine Drive, Mumbais schier endloser Strandpromenade, genießen Sie zusammen mit den Einheimischen die Abendstimmung und blicken auf das funkelnde Lichtermeer der Stadt. Sie übernachten im De-luxe-Hotel. (FA)
11. Tag Welcome to Bollywood!
Das Prince of Wales-Museum vermittelt Ihnen heute Vormittag einen Überblick über Indiens Kunstgeschichte. Anschließend besuchen Sie das Wohnhaus Mani Bhawan, in dem Mahatma Gandhi von 1919 bis 1934 lebte. Nachmittags folgt ein ungewöhnliches Highlight: Sie besuchen die weltberühmten Bollywood-Filmstudios und wandeln auf den Spuren von Shah Rukh Khan, Amitabh Bachchan und Rani Mukherjee. Indiens Filmindustrie ist die größte der Welt und produziert 1.000 Filme pro Jahr. Nach so viel Glamour lassen Sie den Tag und Ihre Reise bei einem indischen Spezialitätenessen in einem stimmungsvollen Restaurant ausklingen. Ihr Zimmer steht Ihnen bis zum Flughafentransfer am späten Abend zur Verfügung. (FA)
12. Tag Ankunft in Deutschland
Rückflug und Ankunft in Frankfurt.

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen
hier Beschreibung des Luxus-Zuges Deccan Odyssey:
indien-per-bahn
Bahnreise-indien-agra-taj-mahal
Händler in Indien
Taj Mahal in Agra
Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
Flüge Frankfurt – Delhi und Mumbai – Frankfurt mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy Class
7 Übernachtungen im Luxus-Zug Deccan Odyssey
4 Übernachtungen in De-luxe-Hotels in Delhi und Mumbai
Late Check-Out in Mumbai
Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Vollpension an Bord des Zuges Deccan Odyssey
Tiger-Safari im Nationalpark Ranthambore
Tanz, Musik und Spezialitätenessen im Laxmi-Vilas-Palast in Vadodara
Besuch eines Ashrams und eines Baumpflanz-Projektes
Teilnahme an 2 Kursen: Elefanten bemalen und indisch kochen
Alle Transfers und Ausflüge in modernen Reisebussen mit Klimaanlage
Gepäckträger-Service am Bahnhof
Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung von Delhi bis Mumbai
Zusätzlich lokale Deutsch sprechende Reiseleitung, maximale Gruppengröße: 25 Gäste
Eintrittsgelder für alle Besichtigungen laut Reiseverlauf
Rikscha-Fahrt in Delhis Altstadt
Bootsfahrten auf dem Pichola-See und zur Insel Elephanta
- In Zusammenarbeit mit Kooperationspartner/Veranstalter (li)
NICHT enthaltene Leistungen:
* Visum Indien: ca. 150,- EUR
* Versicherungen
* Trinkgelder
* Wunsch-Ausflüge
* Dinge des persönlichen Bedarfs

Wir empfehlen Ihnen den Abschluß einer Reisekranken- oder Reiserücktrittskostenversicherung!
Gern beraten wir Sie zu diesem Thema.

Ihnen hat die Reise gefallen? Dann senden Sie uns bitte Ihre Buchungsanfrage:

25-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2019
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2019
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2019
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876