mit Sputnik Travel Berlin nach Russland, Osteuropa oder China
Ihr Spezial-Reisebüro für Reisen nach Russland, Osteuropa, GUS, China
Bahnreisen mit der Transsibirischne Eisenbahn, Flussreisen, Baikalsee-Touren
Kamtschatka-Vulkane, Kreml-City-Moskau, St.Petersburg-Paläste, Sibirien-Natur, Russland-Kultur
alleinige Post-Adresse: Postfach 21005, 10121 Berlin
Für eine sichere Verbindung nutzen Sie bitte : https-Weiterleitung hier
sputnik-reisen-berlin sputnik-reisen-berlin
Tel: 030-39827420 oder 0176-64114450
email: Sputnik-Berlin@t-online.de
Inhalt
 
Rundreisen 2021 :
Reisen Russland
Russland-Reisen
Reisen GUS
GUS-Mittelasien-Reisen
Reisen China
China-Mongolei-Reisen
Reisen Japan
Japan-Korea-Reisen
Reisen Vietnam
Vietnam-Reisen
Reisen Indien
Indien-Burma-Reisen
Reisen Baltikum
Polen-Baltikum-Reisen
Reisen Osteuropa
Osteuropa/Balkan-Reisen
Nahost-Reisen
Nahost-Iran-Reisen
 
Städtereisen 2020 :
Moskau-Reisen
Moskau-Reisen
St.Petersburg-Reisen
St.Petersburg-Reisen
Peking-Reisen
Peking-Shanghai-Reisen
Sonstige
weitere Städtereisen
 
Bahnreisen 2021 :
Bahnreisen Russland
Russland-Reisen
Bahnreisen China
China-Reisen
Bahnreisen Europa
Europa-Reisen
Bahnreisen weltweit
Asien/Afrika-Reisen
 
indo-europäische Sprachen und Sprach-Reisen
 
Silvester-Reisen 2020
 
Fluss-/Schiffsreisen 2021
 
Outdoor: Wandern/Trekking/Radreisen 2021
 
Gedenkreisen 2. WK 2021
 
Reiseversicherungen
 
Reiseliteratur
 
Reisen zu Sowjetzeiten
 
 
 
Datenschutz-Erklärung
 
Online-Streitbeilegung
 

Reisebericht: Jakutien - Oimjakon 2019

jakutien-oimjakon-kaeltepol

Reise zum Kältepol Oimjakon in Jakutien Februar 2019

persönlicher Reisebericht unseres Kunden und Freundes aus Neubrandenburg zu seiner Reise zum sibirischen Kältepol Oimjakon in Jakutien, Februar 2019
herzlichen Dank an Herrn R.P. und die Flugschule Neubrandenburg für diesen Reisebericht aus und über Jakutien und den Kältepol Oimjakon
jakutien-polaranzug
oimjakon-jakutien-begegnung
jakutien-kaelte-winter-oimjakon
Polar-Anzug
Begegnung in Jakutien
Frost in Jakutien

Reisebericht

ich habe von den knapp tausend Fotos, die wir in der einen Woche auf der Reise nach Oimjakon gemacht haben, knapp 30 herausgesucht, um meinen Kurzbericht etwas zu umrahmen. Die Frage, bei der Vorbereitung auf so eine Reise ist, wie kann man sich vorbereiten, wenn man zum kältesten bewohnten Ort der Erde fährt? Kann man sich bei minus 50 oder minus 60 °C überhaupt draußen aufhalten? Welche Sachen ziehe ich an? Wie funktioniert das tägliche Leben, Essen, Trinken, Waschen, Toilette etc.? Um es kurz zu machen, es funktioniert alles, aber eben anders, als wir es gewohnt sind.
winter-in-jakutien-oimjakon
winter-landschaft-jakutien
Winter in Jakutien/ Winterwonderland
Winterlandschaft
winter-in-jakutien-oimjakon-bucnaka
winter-landschaft-jakutien-buchanka-uaz
Kleinbus UAZ Buchanka
Buchanka mit laufendem Motor bei Nacht
Den Plan, im Winter nach Oimjakon zu reisen, hatte ich vor Jahren gefasst, hatte immer Anlauf genommen und verschoben. In diesem Jahr nun wurde es Wirklichkeit. Die Anreise mit dem Flugzeug Berlin-Moskau-Jakutsk, der kältesten Großstadt der Welt, ist relativ unspektakulär. Die Reise zum Kältepol geht wegen des Transportes über die 1000 km Jakutsk-Oimjakon im teils schwierigen Gelände nur in kleinen Gruppen 4-5 Personen plus Reiseleiter und Fahrer im legendären UAZ 452 „Buchanka“ (Kastenbrot). Autos westlicher Produktion, wie etwa VW Bus, würden keine zwei Tage überleben. Den Buchanka haben wir kennen und schätzen gelernt. Nachts wird das Fahrzeug mit laufendem Motor unter einer Thermoplane abgedeckt, anderenfalls würde das Motoröl zum Fettklumpen erstarren und die Batterien hätten den Geist aufgegeben.
Wären in unseren Breiten solche Temperaturen, hätten wir den Notstand ausgerufen. Deshalb unsere Bewunderung, daß seit Generationen das jakutische Volk mit den Extremen bei 10 Monaten Winter zurechtkommt. Fakt ist, Jakutien ist sehr wohlhabend. Diamanten, Gold, Erdgas, Kohle, Edelpelze, Rentiere, Pferde, Fischfang, all dies trägt zum Reichtum der Region bei. Dann sind die Jakuten überaus gastfreundlich. Nach Besuch des Permafrost Museums mit seinen Eisskulpturen, einem historischen Dorf und dem Diamantenmuseum starteten wir also unsere Buchanka Tour am folgenden Tag Richtung Oimjakon.
Die zugefrorene Lena diente als Straße, anschließend die Nationalstraße Richtung Magadan. In Chandyga ist nach ca. 500km und 10 Stunden Fahrt die Übernachtung. Man braucht also 2 Tage bis Oimjakon. Am Folgetag sind wir schon um 7:00 gestartet haben unterwegs im Buchanka gefrühstückt und den grandiosen Sonnenaufgang in den Bergen erlebt. Oimjakon liegt in 700m Höhe auf einer Ebene wo sich die Kaltluft sammelt. Deshalb ist hier der Kältepol. Abends sind wir dann bei Tamara in Oimjakon angekommen. Tamara hat den sanften Tourismus hierher gebracht und betreibt als Einzige im Ort ihre kleine Pension für die Oimjakon Touristen. In den letzten 30 Jahren haben es ca. 100 Deutsche nach Oimjakon geschafft. Jährlich kommen etwa 1000 Gäste aus allen Erdteilen nach Oimjakon.
winter-in-jakutien-oimjakon-on-the-road
winter-landschaft-jakutien-schnee-wolke
on-the-road in Jakutien
Wasser gefriert sofort zu Eis-Kristallen
jakutsk-sibirien
oimjakon-kaeltepol-jakutien
Jakutsk
Oimjakon
Nach traditioneller jakutischer Küche geht es zeitig ins Bett. Am nächsten Morgen wollen wir unseren Kälterekord erleben. Es waren -57°C. D. h. man muß auf dem Plumsklo im Hof sehr schnell sein. Wasser zum Kochen und Waschen wird in Form von Eisblöcken in die Küche getragen, dort in großen Fässern aufgetaut und mit Schöpfkellen seiner Verwendung zugeführt. Abwasser in Eimern aufgefangen, nach draußen getragen und dort verklappt. Alles so, wie wir es früher vom Dorf kennen. Eine doppelte Luftschleuse verhindert, daß die Innentür des Hauses zufriert, Fenster können nicht geöffnet werden. Durch die Luftfeuchtigkeit würde sich sofort Eis bilden und die Fenster könnten nicht mehr geschlossen werden. Experimente folgen und zeigen die Wirkung der Kälte… mit einer gefrorenen Banane schlagen wir einen Nagel ein, ein Kohlkopf zerspringt wie Glas. Natürlich treffen wir Chis Khan, den Wächter der Kälte und ich bringe am Kältepol die Fahne unseres Oldtimerclubs an. So weit ist der Verein noch nicht gereist! Heißes Wasser in die Luft geschleudert fällt sofort als Eisregen zu Boden. Wodka im Glas wurde zu Gelee und konnte gelöffelt werden. Bei Pferdezüchtern durften wir gefrorenes, rohes und leicht gesalzenes Pferdefleisch und Pferdeleber probieren. Eine Köstlichkeit. Das Gleiche mit gefrorenem Fisch. Beim Fotografiren mit modernen Digitalkameras und Handys muß man schnell sein. Kamera direkt am Körper tragen. Herausnehmen, fotografieren und schnell wieder am Körper verpacken. Nach ca. 30 Sekunden steigen die Kameras aus. Datenübertragung auf die Speicherkarten funktioniert nicht und Akkus versagen.
Reiseangebot für Reisen zum Kältepol Oimjakon: hier clicken
jakutsk-sibirien-hotel
polar-erinnerung-jatuien
Hotel in Jakutsk
Erinnerungsfoto
jakutien-gefrierfisch
nahrung-jakutien
Gefrier-Fisch in Jakutien
Gefrier-Fleisch und Leber roh zum Verzehr
Was die Sachen anbelangt, hatte ich neben Daunenhose, Jacke und Handschuhen auch Winterstiefel mit speziellen Innenstiefeln an. Das hat gewirkt. Lange Unterwäsche sowie Hose und Jacke zum Unterziehen mit Taschen haben mich vor der Kälte geschützt. Auch Mundschutz ist unerlässlich. Bei heftiger Bewegung und Atmung ohne Schutz, kann es durch die extrem kalte Luft zum Platzen der Lungenbläschen kommen. Wie gesagt, alles gut gegangen. Fazit unserer Reise ist…. es war ein absolutes Abenteuer. Die Freundlichkeit der Menschen ist beeindruckend und ein Leben unter solchen extremen Bedingungen ist möglich. Es bleibt ein unvergessliches Erlebnis.
jakutien-vaeterchen-frost
jakutsk-kirche
oimjakon-kaeltepol
Väterchen Frost / Chis Khan
Kirche in Jakutsk
Kälterekord Oimjakon
jakutien-bewohner-sibirien
jakutien-folklore
jakutische Begegnung
jakutische Folklore bei Tamara
30-jahre-sputnik-berlin
Länderinformationen
Auswärtiges Amt
russland-reisen
Russland-Info
ukraine-reisen
Ukraine-Info
belarus-reisen
Weissrussland-Info
baltikum-reisen
Baltikum-Info
usbekistan-reisen
Usbekistan-Info
kasachstan-reisen
Kasachstan-Info
vietnam-reisen
Vietnam-Info
china-reisen
China-Info
mongolei-reisen
Mongolei-Info
Indien-reisen
Indien-Info
Iran-Persien reisen
Iran-Info
 
Transsib
transsibirische eisenbahn
Transsib-Informationen
bahnreisen transsib
Transsib-Reisen 2021
 
Bahnreisen Zarengold
bahnreisen zarengold
Zarengold-Reisen 2022
bahnreisen Transsib
Zarengold Zug-Info
 
Baikalsee
bilder baikalsee
Baikalsee-Bilder
reisen zum baikalsee
Baikal-Reisen 2020
 
Reise-Informationen & Bilder
 
Buchtip
Bildband Baikal
 
Buchtip
Alfred Brehm: Sibirien-Reise zu den Kirgisen (Altai) 1876